auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Mozilla Firefox: Adblock Plus 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Bedingungslos gebührenfreies Girokonto (Comdirect) gpg-agent wird nicht automatisch gestartet Rhythmbox: Songs werden doppelt angezeigt Games for Windows live: Update schlägt fehl Call of Duty – Black Ops: WIN_IMPROPER_QUIT_BODY und EXE_CANNOT_FIND_ZONE Wert des Steam-Accounts: Steam Calculator Windows: Einfach auf Updates kontrollieren mit Secunia Personal Software Inspector Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten Fritz!Box SL Microsoft SideWinder 3D Pro SuSE 6.4 DVD-Edition Eingelagerte Grafikkarten Mozilla Firefox: Adblock Plus Teamspeak: Soundpack für Ausgabe der Namen installieren 10/1997: 5 Jahre PC-Games AOL und CompuServe – Gratis-Untersetzer in jedem Heft Duke Nukem 3D – Kill-A-Ton-Collection 0 Punkte Pentium II »Klamath« Zelttest Unreal Mitternächtliches Spinnentier 3com Die Welt ist schlecht IDE-Airflow-Kabel Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

11.

Juni

2011

Mozilla Firefox: Adblock Plus

Wer sich durch Werbung auf Websites genervt fühlt kennt sicherlich schon Adblock Plus. Falls noch nicht ändert sich dies gerade. Adblock Plus ist eine Erweiterung für Mozilla Firefox, welche unerwünschte Inhalte (Werbung) herausfiltert und erst gar nicht anzeigt.

Wer mit Mozilla Firefox die Webseite der Erweiterung aufruft, kann per Mausklick die Installation vornehmen lassen. Anschließend Mozilla Firefox neu starten. Nach dem ersten Start erfolgt die Abfrage nach einem »Filterabonnement«, hier einfach die Standardeinstellung übernehmen. Die Filtereinstellungen können auch noch zu einem späteren Zeitpunkt überarbeitet werden – falls notwendig.

Vor der Installation erscheint natürlich der übliche Warnhinweis. Da die Installation über die offizielle Website addons.mozilla.org erfolgt, ist die Quelle natürlich vertrauenswürdig und wird fortgesetzt.

Warnhinweis vor der Installation von Adblock Plus

Wie schon erwähnt wird die Erweiterung erst dann aktiv wenn sie auch geladen wurde. Dafür ist ein Neustart von Mozilla Firefox notwendig. Der folgende Aussschnitt erscheint wenn man sich die Liste der installierten Erweiterungen anzeigen lässt: Extras > Add-ons:

Mozilla Firefox Add-ons-Manager Statusmeldung

Nach dem Neustart befindet sich unten links ein kleines Stoppschild mit den Buchstaben »ABP« für »Adblock Plus« in der Leiste. Es sollte rot mit weißen Buchstaben sein:

Adblock Plus aktiv

Der Aufruf von bekannten Seiten mit Werbung sollte nun die Veränderungen deutlich sichtbar zeigen: Man sieht nichts mehr.

Unerwünschte Inhalte werden ausgeblendet, übrig bleiben die Informationen, welche man eigentlich auch nur haben wollte.

Adblock Plus vorübergehend oder für eine komplette Domain deaktivieren

Es gibt Situationen in denen Adblock Plus leider mehr filtert als es dem Nutzer lieb ist. Oder man möchte sich die in die Website integrierte Werbung anzeigen lassen. Für diese Fälle gibt es zwei Varianten wie man vorgehen kann.

Zunächst das vorübergehende Deaktivieren von Adblock Plus. Bewegt man den Mauszeiger über das Stoppschild erhält man folgende Information eingeblendet:

Vorübergehendes Deaktivieren von Adblock Plus über die mittlere Maustaste

Für ein wenig Verwirrung sorgt die Angabe »Mittlere Maustaste schaltet AdBlock Plus ein und aus«. Viele Benutzer klicken erfolglos mit der mittleren Maustaste auf der Website herum und nichts passiert. Der Klick mit der mittleren Maustaste ist auf das kleine »Stoppschild« links unten in der Leiste vorzunehmen.

Das vorübergehende Deaktivieren wird übrigens nicht sofort umgesetzt. Die Website muss anschließend neu geladen werden. Ein beherzter Tastendruck auf F5 genügt zum erneuten Laden der Website.

Wenn Adblock Plus deaktiviert ist, wird es grau wie auf dem folgenden Bildausschnitt dargestellt:

Adblock Plus inaktiv

Die zweite Variante ist die, eine komplette Domain dauerhaft freizugeben während andere Websites weiterhin gefiltert werden. Dabei wird eine sogenannte »white list« erstellt, eine »weiße Liste« mit Einträgen von Websites, auf denen Werbung nicht gefiltert wird.

Einfach ein Rechtsklick auf das Stoppzeichen, schon öffnet sich der folgende Dialog:

Deaktivieren von Adblock Plus für eine komplette Domain

Nun kann – beispielsweise für www.x-fish.org – das Einblenden von Werbung erlaubt werden. Dies ist auch dann hilfreich, wenn auf Websites Elemente der Navigation oder eingebettete Informationen (was teilweise bei Wettervorhersagen der Fall ist) nicht angezeigt werden. Auf www.x-fish.org ist dies natürlich nicht der Fall, da funktioniert alles auch mit aktiviertem Adblock Plus.

Mein Fazit: Wenn man sich im Internet ohne aufdringliche Werbung und nervige »Sie haben ein Auto gewonnen – wirklich!«-Pop-ups bewegen kann wird es wieder deutlich angenehmer.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass werbefinanzierte oder -unterstützte Websites ohne aufdringliche Werbung, sondern mit einfachen Werbeeinblendungen leider auch herausgefiltert werden.

Daher meine kleine Bitte: Wer sich in privaten Foren oder auf privaten Websites bewegt und dort gute Informationen findet: Einfach mal AdBlock Plus deaktivieren. Sollte die Website darüber teilweise finanziert werden und tatsächlich die eine oder andere eingeblendete Werbung interessant sein lohnt es sich für alle Beteiligten.

Auf privaten Websites über Camping, Motorräder oder PKW habe ich beispielsweise so manches günstige Angebot für Zubehör nur über die eingeblendete Werbung gefunden.

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06065 Sekunden.