auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Pentium II »Klamath« 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Bedingungslos gebührenfreies Girokonto (Comdirect) gpg-agent wird nicht automatisch gestartet Rhythmbox: Songs werden doppelt angezeigt Games for Windows live: Update schlägt fehl Call of Duty – Black Ops: WIN_IMPROPER_QUIT_BODY und EXE_CANNOT_FIND_ZONE Wert des Steam-Accounts: Steam Calculator Windows: Einfach auf Updates kontrollieren mit Secunia Personal Software Inspector Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten Fritz!Box SL Microsoft SideWinder 3D Pro SuSE 6.4 DVD-Edition Eingelagerte Grafikkarten Mozilla Firefox: Adblock Plus Teamspeak: Soundpack für Ausgabe der Namen installieren 10/1997: 5 Jahre PC-Games AOL und CompuServe – Gratis-Untersetzer in jedem Heft Duke Nukem 3D – Kill-A-Ton-Collection 0 Punkte Pentium II »Klamath« Zelttest Unreal Mitternächtliches Spinnentier 3com Die Welt ist schlecht IDE-Airflow-Kabel Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

14.

Juni

2011

Pentium II »Klamath«

Der erste Slot-Prozessor war für viele ein Pentium II. Alternativ gab es ein wenig verzögert (etwa 2 Jahre später) auch von AMD einen Prozessor für einen Slot-Steckplatz. Bei AMD war es der »Slot A«, bei Intel hieß es »Slot 1«.

Pentium II »Klamath«

Die ersten Pentium II mit dem Beinamen »Klamath« waren in 233, 266 und 300 MHz erhältlich. Konstruktionsbedingt wurden die Prozessoren damals in der großformatigen Bauform hergestellt, da der Level 2 Cache noch nicht in den eigentlichen Prozessor integriert werden konnte.

Wie man der Aufschrift auf dem Gehäuse entnehmen kann handelt es sich bei dem Pentium II »Klamath« aus meinem Schrank um einen Prozessor mit 233 MHz und 512 kByte Level 2 Cache.

Pentium II »Klamath«

Was meinem Prozessor fehlt ist der Kühlkörper, welcher auf der großflächigen Rückseite mittels einem Federmechanismus befestigt war. Die ersten im 0,35-µm-Verfahren hergestellten Pentium II benötigten eine Kernspannung von 2,8 Volt (zum Vergleich: Aktuelle Prozessoren kommen mit ca. 1,2 Volt aus) und waren daher kleine Heizwerke.

Daher waren auch die originalen Kühler mit den meist relativ kleinen Lüftern unbeliebt, schließlich baute man sich mit einem Pentium-II-System auch einen lärmenden PC mit dem Geräusch einer kleinen Turbine zusammen um sie anschließend unter oder auf den Tisch zu stellen.

Pentium II »Klamath«

Ein großer Vorteil gegenüber der nachfolgenden Modelle mit Sockeln: Die Montage eines Slot-Prozessors war sehr unkompliziert und man konnte eigentlich nichts am Prozessor selbst beschädigen. Es gab keine Pins, welche man umbiegen hätte können. Dank der Kerbe konnte man den Prozessor auch nicht versehentlich falsch einbauen.

Pentium II »Klamath«

Zusammen mit dem Pentium II erschinen auch die ersten Intel Prozessoren welche den Namen Celeron trugen. Klangvolle interne Bezeichnungen für den Chip wie »Mendocino«. Jedoch hatte der Celeron von Anfang an den Ruf eines »kastrierten Pentium II« oder eines »Billigprozessors für Leute, welche sich keinen richtigen Intel leisten können«.

Wer einen Spiele-PC zusammenstellte setzte daher eigentlich immer auf den Pentium II. Obwohl gerade der »Mendocino«-Celeron mit Taktfrequenzen zwischen 300 und 433 MHz teilweise schneller war als sein teurerer, gleichschnell getakteter »großer Bruder«.

Aber: Das Kind war sozusagen schon in den Brunnen gefallen und wer wegen 1-2 fps bei seinem Lieblingsspiel lieber tiefer in die Tasche greifen wollte, der tat dies auch.

Was kostete früher ein Prozessor?

Der Pentium II taucht schon seit ein paar Einträgen in der Rubrik (noch nicht) antik auf, aber erst im Laufe des Jahres 1998 sank der Preis so weit, dass der Prozessor für Heimanwender interessant wurde.

PC Magazin DOS 01/98

Noch waren daher die Prozessoren der älteren Generation beliebt, was auch einfach anhand der Preise nachvollziehbar wird.

CPUs
RAM
AMD 5k86 166 MHz 219,00 DM
SIMM 30-pin 1 MB 16,00 DM
AMD K6 166 MHz 269,00 DM
SIMM 30-pin 4 MB 34,00 DM
AMD K6 200 MHz 369,00 DM
PS/2 72-pin* 4 MB 29,00 DM
AMD K6 233 MHz 619,00 DM
PS/2 72-pin* 8 MB 34,00 DM
IBM/Cyrix MX 166 MHz 179,00 DM
PS/2 72-pin* 16 MB 71,00 DM
IBM/Cyrix MX 200 MHz 239,00 DM
PS/2 72-pin* 32 MB 149,00 DM
Intel Pentium MMX 166 MHz 269,00 DM
DIMM 168-pin 16 MB 129,00 DM
Intel Pentium MMX 200 MHz 459,00 DM
DIMM 168-pin 32 MB 239,00 DM
Intel Pentium MMX 233 MHz 629,00 DM
Intel Pentium Pro 180 MHz 799,00 DM
*) Standard- und EDO-Module haben den gleichen Stückpreis
Intel Pentium Pro 200 MHz 999,00 DM
Intel Pentium II 233 MHz 879,00 DM
Intel Pentium II
266 MHz
1129,00 DM

Quelle: Anzeige von ALTERNATE (Linden) in PC Magazin DOS 01/98
Intel Pentium II 300 MHz 1579,00 DM

Morgen geht es 13 Jahre zurück mit einem Griff ins Regal mit den Spieleverpackungen. Allerdings kommen nicht Half-Life oder Quake 2 zum Zuge. Na, welches Spiel war 1998 noch angesagt? Mal scharf nachdenken!

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06984 Sekunden.