auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Zelttest 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Bedingungslos gebührenfreies Girokonto (Comdirect) gpg-agent wird nicht automatisch gestartet Rhythmbox: Songs werden doppelt angezeigt Games for Windows live: Update schlägt fehl Call of Duty – Black Ops: WIN_IMPROPER_QUIT_BODY und EXE_CANNOT_FIND_ZONE Wert des Steam-Accounts: Steam Calculator Windows: Einfach auf Updates kontrollieren mit Secunia Personal Software Inspector Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten Fritz!Box SL Microsoft SideWinder 3D Pro SuSE 6.4 DVD-Edition Eingelagerte Grafikkarten Mozilla Firefox: Adblock Plus Teamspeak: Soundpack für Ausgabe der Namen installieren 10/1997: 5 Jahre PC-Games AOL und CompuServe – Gratis-Untersetzer in jedem Heft Duke Nukem 3D – Kill-A-Ton-Collection 0 Punkte Pentium II »Klamath« Zelttest Unreal Mitternächtliches Spinnentier 3com Die Welt ist schlecht IDE-Airflow-Kabel Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

15.

Juni

2011

Zelttest

Der Verkäufer hat sich sehr viel Zeit zwischen meiner Onlinebestellung und dem Zusenden der Rechnung (übrigens per Brief ) gelassen. Aber nun ist es da: Das Zelt beziehungsweise die »Dackelgarage«, welche ich am kommenden Wochenende mit nach Tirol nehmen werde.

Einfach und schnell aufzubauen und obendrein sehr günstig: Die »Dackelgarage« aus Beständen des österreichischen Heers. Was ja irgendwie klar war: Kaum steht das Zelt ist auch schon der erste Vierbeiner auf der Suche nach Schatten bei der aktuellen Gluthitze.

Nigrita in der österreichischen »Dackelgarage«

Da ich die Heringe nicht sonderlich tief ins Erdreich gerammt habe, blieb rundherum nach dem Einhängen der Zeltbahnen genügend Luft damit eine Katze einfach hineinkriechen kann. Offensichtlich könnte ich das Zelt länger aufgestellt lassen, es kommt jedenfalls gut an. Auch nach rund einer Stunde saß die Katze noch im Zelt.

Nigrita in der österreichischen »Dackelgarage«

Schattenseiten gibt es nicht nur durch den Schattenwurf sondern auch an einer der Zeltösen. An einer der Rundösen aus Metall ist das Material eingerissen. Eigentlich soll das beschichtete Gewebe ja reißfest sein, offensichtlich trifft dies nicht auf die ausgestanzten Bereiche zu.

Eine umgehende Anfrage per E-Mail beim Verkäufer ob es da eine Kulanzregelung geben würde da das Zelt zwar als gebraucht aber eben auch »ohne Beschädigungen« angepriesen wurde blieb den Tag über unbeantwortet.

Defekt am Zelt aus Beständen der österreichischen Armee

Beim Preis kann man eigentlich nicht meckern, schließlich habe ich für 12,90 Euro auch Heringe und Abspannseile erhalten. Würde man diese einzeln kaufen kommt man beinahe auf den gleichen Preis. Ärgerlich ist es natürlich schon, schließlich sollte es auch den einen oder anderen Windstoß überstehen können ohne das sich gleich ein Teil vom Zelt vollständig losreißt.

War ja klar: Ameisen in der Mitte vom Zelt

Was ja auch irgendwie klar war: Wer ein Zelt ohne Boden aufbaut hat natürlich gleich den Ameisenhaufen schön in der Zeltmitte – was man aber erst nach dem Aufbauen erst realisiert.

Aber es war ja nur ein Test und den hat das Zelt soweit bestanden. Wie es sich dann in Tirol geschlagen hat wird auf www.ybrfreun.de nach dem kommenden Wochenende zu lesen sein.

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06112 Sekunden.