auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » XFX Geforce 9800 GTX+ bei zack-zack.eu 

Blog

April 2017 März 2017 Februar 2017 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 XFX Geforce 9800 GTX+ bei zack-zack.eu Thermaltake Xaser II – Modding geht weiter Thermaltake Xaser II – Die Innereien sind da! »Kniestrumpfmodding«: Das Resultat Thermaltake Xaser II - das blaue Leuchten Das etwas andere »Wasserzeichen« Scythe CPU Cooler Stabilizer Kit 775 in Verbindung mit Scythe Kama Angle November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

06.

Dezember

2008

XFX Geforce 9800 GTX+ bei zack-zack.eu

Nein, bei mir ist nicht der grenzenlose Wohlstand ausgebrochen. Ich bleibe bei meiner 9600 GT bzw. diese in meinem PC. Die 9800 GTX+ kommt in den Rechner eines Freundes, aber ich habe sie einfach mal als »Fotomodell missbraucht«.

Eigentlich wollte ich primär gar nicht über die Grafikkarte schreiben, sondern eher darüber wie ich sie gekauft habe. Aber wenn man gerade sonst nicht viel zu tun hat und die Digicam gerade parat liegt, da kann man ja auch ein paar Worte zum gekauften Objekt niederschreiben...

XFX Geforce 9800 GTX+

Schon seit knapp 2 Monaten steht fest welche Grafikkarte zukünftig im PC werkeln sollte. Jedoch waren die Preise noch etwas hoch und so sollte im letzten Moment vor einer anstehenden LAN der PC aufgerüstet werden.

Da kam das Angebot welches www.alternate.de in Form vom Schnäppchenverkauf mit dem Untertitel »limitierte Angebote zum Spitzenpreis« auf www.zack-zack.eu anbietet gerade recht. Knapp 25 Euro unter dem regulären Verkaufspreis bei Alternate bzw. ziemlich genau 20 Euro unter dem günstigsten Angebot bei www.geizhals.at/de, da gibt es wirklich nichts zu Meckern.

XFX Geforce 9800 GTX+

Nun denn, dann noch ein paar Worte zur Grafikkarte selbst. Sicherlich kommt irgendwer über Google früher oder später auf diese Seite und ist dann enttäuscht wenn nichts zur Grafikkarte zu finden ist.

Erster Eindruck: Sie ist riesig. Nicht wegen der Leistung sondern wegen den Ausmaßen. Bei einer Länge von etwa 270 mm könnte es im einen oder anderen kompakten Gehäuse Probleme geben.

Der Probe halber habe ich sie in meinen Cooler Master Centurion 5 hineingehalten und prompt Probleme mit der derzeitigen Position der Festplatte bekommen. Da im Gehäuse genügend Möglichkeiten für die Platzierung der Festplatte vorhanden sind, ist dieses Problem zum Glück nicht schwerwiegend.

Praktisch und durchdacht finde ich die Position der Anschlüsse für die beiden PCI-E-Stromstecker welche auf dem nächsten Bild gut zu sehen sind:

XFX Geforce 9800 GTX+

Sie befinden sich an jener Seite der Grafikkarte, welche im Eingebauten Zustand gut zugänglich bleibt. Dadurch ist das Ein- und Ausstecken der Kabel im Gegensatz zu mancher Karte der Konkurrenz kein Problem.

Die Bauweise welche zwei »Slothöhen« belegt ist meiner Meinung nach vorteilhaft. Ich mag keine »single slot«-Designs da ich bei anderen Grafikkarten früher die Erfahrung machen musste, dass diese in der Regel recht laut sind. Die deutlich geringer zur Verfügung stehende Oberfläche der Kühlelemente wird durch eine höhere Drehzahl des Lüfters ausgeglichen. Unter hoher Last hatte man so häufig alles andere als eine leise Grafikkarte im System.

XFX Geforce 9800 GTX+

Die großzügig gestalteten Lüftungsöffnungen sollten einen guten Luftdurchsatz garantieren. Jedoch befürchte ich, dass sich mehr oder weniger schnell Staub im Kühler versteckt ansammeln wird. Es bleibt einem also nichts anderes übrig als die Temperatur der GPU zu überwachen und bei Bedarf die Kunststoffhülle von der Grafikkarte zwecks Reinigung des Kühlers abzunehmen.

Mangels Netzteil mit zwei PCI-E-Stromanschlüssen konnte ich die Grafikkarte selbst weder einem Lautstärke- noch einem Leistungstest unterziehen. Mich persönlich würde ja schon wieder interessieren ob sich jemand einen Arctic Cooling Accelero oder einen Scythe Musashi auf seine 9800 GTX+ montiert hat...

X_FISH


Impressum
GnuPG public key
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.01067 Sekunden.