auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Dropbox: Bestehenden Account auf anderem Rechner nutzen (Linux) 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 Bissig am frühen Morgen On the road again Sony Minidisc MZ-R30 Guten Morgen – mal wieder woanders Außenansichten Spröde – oder auch: »Nach fest kommt ab!« Winterautosuche Kalt ist's geworden! Winterautosuche abgeschlossen, Audi A4 B5 1.6 gekauft Spätherbstliche Heimfahrt Musikkassetten – zweimal »k«, zweimal »s« und zweimal »t« Zungenakrobatik Nascar Racing 2 Warum ich keine Bahnfahrten mag Gyrotwister Zu spät aus dem Haus gekommen Ein paar spätherbstliche Impressionen Panoramaaufnahmen mit hugin unter Linux Es werde Licht! Neue Sohlen für altes Schuhwerk Jetzt ist es aber wirklich genug! Dropbox OEM? System Builder? Was bedeutet das eigentlich? Dropbox: Bestehenden Account auf anderem Rechner nutzen (Linux) Tätowiert und total entspannt Gigabyte H61M-S2V-B3, Scythe Ninja 3 und G.Skill Ripjaws? Ja, geht. 14 Jahre online Wirklich überraschend was so alles reinpasst Oldschool Car-Hifi Tastatur-Fellüberzug September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

28.

Oktober

2011

Dropbox: Bestehenden Account auf anderem Rechner nutzen (Linux)

Wie gestern bereits vorgestellt kann man mit »Dropbox«[1] Daten über das Internet auf mehreren Rechnern gleichzeitig nutzen beziehungsweise sie dort ablegen um sie von einem anderen Rechner aus leicht erreichen zu können.

Wenn man bereits einen Account besitzt und diesen auch an einem zweiten Rechner nutzen will, muss natürlich auch auf diesem Dropbox installiert werden. Der Ablauf unterscheidet sich nur marginal von einer Neuinstallation. Der Vollständigkeit halber beschreibe ich aber auch diesen Ablauf anhand einer Installation unter Linux Mint[2].

Da bereits ein Konto existiert, ist die entsprechende Option bei der Installation auszuwählen:

»Ich habe bereits ein Dropbox-Konto« auswählen

Damit sich die Software mit dem Dienst im Internet verbinden kann, sind natürlich die entsprechenden Zugangssdaten anzugeben:

Die bereits vorhandenen Zugangsdaten eingeben

Wie auch bei der Erstinstallation fragt Dropbox erneut ab, ob das kostenfreie Angebot genutzt werden soll oder ob man auf ein kostenpflichtiges Angebot mit mehr Speicherplatz wechseln möchte.

Auswahl des Angebots von Dropbox

Ich habe bei der Installation einfach die Standardvorgaben übernommen und daher die »typische« Installation als Installationsvariante gewählt. Natürlich können nach der Installation Einstellungen verändert beziehungsweise den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Auswahl ob zusätzliche Einstellungen abgefragt werden sollen

Die »Tour« mit ihren fünf Schritten als schnelle Erklärung wie Dropbox funktioniert habe ich diesmal übersprungen. Wer Dropbox bereits einmal installiert hat beziehungsweise es schon nutzt, benötigt diese Informationen nun wirklich nicht noch einmal.

Die Installation von Dropbox ist abgeschlossen

Nachdem die Installation abgeschlossen wurde verbindet sich der Client mit dem Internet und beginnt damit, die Daten abzugleichen. Um dies zu verdeutlichen ein Screenshot während Dropbox die Daten von Rechner und Internet abgleicht:

Der Abgleich der Daten beginnt umgehend

Die beiden Verzeichnisse html und hugin waren bislang nur im Internet vorhanden und wurden nun auch auf den Rechner mit dem neuen Dropbox-Client kopiert.

Nachdem Dateien kopiert wurden erscheint zumindest bei Linux Mint eine Statusmeldung, wie viele Dateien kopiert wurden.

Meldung von 20 heruntergeladenen Dateien

Diese Dateien stehen natürlich dann auch auf anderen Rechnern zur Verfügung – sofern sie aktuell mit dem Internet verbunden sind und die korrekten Zugangsdaten für den Abgleich eingegeben wurden.

X_FISH



 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.07317 Sekunden.