auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Shadow Warrior 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 SyQuest Wechsel­speicher­medium mit 88 MB Sony PlayStation SCPH-1002 AMD K6 2/400 Fax unter Linux versenden Shadow Warrior Lautstärke für Anwendungen einstellen Norton Commander Atari 520ST Need for Speed Gimp: Bereiche verpixeln Cullmann Magnesit Copter Multistativ mit CB 2.7 Kugelkopf Spaß mit der Krankenkasse Weltuntergang oder Lützel? »Achtung Nassbereich« Kontrastarm Windows XP: Für diesen Vorgang ist keine Anwendung der angegebenen Datei zugeordnet Gebühreneinzugszentrale Spaß mit der Krankenkasse (Part 2) Linux Mint 11 (Katya) Chromium: Ihr Profil konnte nicht ordnungsgemäß geöffnet werden CityVille: Schiffe auf den Straßen und die verzweifelte (?) Suche nach Freunden Spaß mit der Krankenkasse (Part 3) Bluefish: Recht­schreib­prüfung April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

04.

Mai

2011

Shadow Warrior

»Ho ho! Sticky bomb liking you!« – diesen und andere Sprüche hat vermutlich noch jeder im Gedächtnis, welcher »Shadow Warrior« ausgiebig gespielt hat. Eigenständig und dennoch klar mit »Duke 3d« verknüpft... Ansonsten wären wohl keine Sprüche wie »You got something with a big backseat, two people horizontal?« von Zeit zu Zeit zu hören gewesen.

»Shadow Warrior« war übrigens kein Windows-Spiel – auch wenn das manchmal in Foren zu lesen ist. Wie schon »Duke 3d« lief auch »Shadow Warrior« unter MS-DOS, es war kein Windows 95 zum Spielen notwendig. Aber natürlich war auf den meisten Rechnern 1997 schon ein Windows 95 installiert, daher haben es manche vielleicht so in Erinnerung.

Shadow Warrior (deutsche Version)

Die deutsche Version war nicht zensiert und unterschied sich lediglich in der Verpackung vom englischsprachigen Original. Mit im Lieferumfang enthalten war ein »Shadow Warrior«-Mousepad, an welches ich mich zwar noch erinnern kann, es aber gerade leider nicht mehr aufzufinden ist.

Shadow Warrior (deutsche Version)

Ähnlich wie bei Doom II sind auf der Verpackung entsprechend kauffördernde Kommentare zu finden. Selbst in deutscher Sprache klingen sie noch gut. Ein Beispiel: »Sag Sayonara zu allen Möchtegern-Ninjas, und zieh Deine Kampfsandalen an - Lo Wang kommt ins Land der aufgehenden Sonne, um sie untergehen zu lassen«. Na, das macht doch Lust auf mehr?

Die Systemanforderungen sind wie schon eingangs erwähnt nicht ganz korrekt. »Shadow Warrior« lief unter DOS, auch wenn Windows 95 als Anforderung auf dem Karton zu finden ist. Das die Anforderungen für ein Spiel aus dem Jahr 1997 recht genügsam sind liegt mit daran, dass es auf dem ein Jahr zuvor erschienenen »Duke 3d« basiert beziehungsweise dessen »Build-Engine« wenn auch in etwas überarbeiteter Form nutzt.

Systemanforderungen von Shadow Warrior

Die deutsche Version war vom Inhalt des Kartons her recht überschaubar. Das leider nicht auffindbare Mousepad und eine CD. In der CD-Hülle war das »Handbuch« in Form des Booklets eingelegt.

Shadow Warrior (CD in der deutschen Version)

Kaum zu glauben was man darin so lesen kann. Beispielsweise vom »Wangbang«. Natürlich konnte man »Shadow Warrior« im LAN über IPX oder auch über ein sogenanntes Null-Modem-Kabel durch verbinden der seriellen Schnittstellen von zwei Rechnern spielen, aber eben auch über ein Modem. Internetanbindung? Fehlanzeige. Hatten damals ja die meisten ohnehin noch nicht. Daher wird auch das »Modem-Spiel« erklärt. Einfach auf das Bild klicken, dann lässt es sich besser lesen.

Shadow Warrior (Benutzerhandbuch in Form des CD-Booklets)

Wer »Duke 3d« durchgespielt hatte, hat sich meistens auch den Schattenkrieger Lo Wang geholt. Der Spaß hat gepasst, die teilweise recht makaberen Sprüche und die explizite Gewaltdarstellung sorgten dafür, dass das Spiel in Deutschland indiziert wurde. Damals ein großer Aufschrei in der Fangemeinde, welche sich im Internet allerdings noch nicht so darüber aufregen konnte wie heutzutage. Schließlich gab es noch keine Foren in der Art wie sie heute verbreitet sind, in denen man sich darüber mit anderen hätte austauschen können.

Was kostete früher ein Prozessor?

Dem aufmerksamen Leser wird es sofort auffallen: Ich habe keine PC Direkt mehr als Quelle für die Preise. Ab Februar 1997 habe ich PC Magazin DOS im Abo bezogen und greife nun daher auf diese als Quelle für die damaligen Preise zurück.

PC Magazin DOS 02/97
CPUs RAM
AMD DX4 (5x86) 133 MHz 79,00 DM SIMM 30-pin 1 MB 19,00 DM
AMD 5k86 100 MHz 139,00 DM SIMM 30-pin 4 MB 54,00 DM
AMD 5k86 133 MHz 219,00 DM PS/2 72-pin* 4 MB 36,00 DM
Cyrix 150+ 120 MHz 219,00 DM PS/2 72-pin* 8 MB 64,00 DM
Cyrix 166+ 133 MHz 279,00 DM PS/2 72-pin* 16 MB 139,00 DM
Intel Pentium 120 MHz 219,00 DM PS/2 72-pin* 32 MB 279,00 DM
Intel Pentium 133 MHz 319,00 DM
Intel Pentium 150 MHz 429,00 DM *) Standard- und EDO-Module haben den gleichen Stückpreis
Intel Pentium 166 MHz 629,00 DM
Intel Pentium 200 MHz 859,00 DM
Intel Pentium Pro 256 kB 180 MHz 899,00 DM Quelle: Anzeige von ALTERNATE (Linden) in PC Magazin DOS 02/97

Morgen widme ich mich ebenfalls der Software. Allerdings einer Anwendung, welche damals für mich nicht mehr wegzudenken war und ich sie auch heute noch verwende. Einfach überraschen lassen.

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.10075 Sekunden.