auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Optische Laufwerke nach rund 5 Jahren defekt 

Blog

Februar 2017 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 (Noch nicht) antik – kein Aprilscherz LeChucks Rache (komplett in Deutsch!) Microsoft Windows auf neun Datenträgern Analoge, runde, schwarze Datenträger »Bigfoot« – Festplatte im 5,25"-Format Optisches Laufwerk an einem Laptop tauschen partimage über das Netzwerk auf SMB-Share »Highspeed Internet« anno 2000 Amilo l1300 WLAN unter Linux (modprobe p54pci) Logitech Pilot Maus von 1993 CPU-Kühlung im Jahre 1996 PCI Netzwerkkarte mit Chip von Realtek Scythe Kaze Q Lüftersteuerung Omni Antenne 9dBi für Linksys WRT54G/WRT54GL Spritpreise mal anders Wing Commander III – Heart of the Tiger Rebel Assault Optische Laufwerke nach rund 5 Jahren defekt Doom II Synchronschlafen März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

29.

April

2011

Optische Laufwerke nach rund 5 Jahren defekt

Im März 2006 habe ich eine mehrseitige Anleitung geschrieben wie man selbst als Laie einen PC zusammenbauen kann.

Die Rückmeldungen auf diese Anleitung in Foren und per E-Mail waren seinerzeit durchweg positiv, die Anleitung scheint mir damals also gelungen zu sein. Den Rechner gibt es auch heute noch, inzwischen ist der damals als Spiele- und Arbeits-PC konzipierte Rechner nur noch zum Surfen im Internet und zum Schreiben von E-Mails und Briefen im Einsatz. Gespielt wird vom Besitzer inzwischen nur noch auf seinen Konsolen.

Fünf Jahre sind seit dem Zusammenbau vergangen, inzwischen hatte zunächst eines der beiden optischen Laufwerke den Dienst quittiert, das zweite Laufwerk macht inzwischen auch schon »komische Geräusche«.

Rechner vom März 2006

Das auf dem Bild bereits ausgebaute Laufwerk öffnete sich inzwischen gar nicht mehr. Ein Druck auf die Taste oder über den Menüpunkt im Betriebssystem sorgt für keine Reaktion mehr.

Das zweite Laufwerk klang eher wie ein Fräser als wie ein normales DVD-Laufwerk, vermutlich ein Lagerschaden. Nach 5 Jahren stand der Besitzer des Rechners nun ohne Laufwerke da. Für die meisten Dinge kein Problem. Nur waren inzwischen natürlich auch keine Datensicherungen mehr auf DVD zuverlässig möglich. Daher sollten die beiden defekten Laufwerke ersetzt werden.

Zwei neue DVD-Brenner für den alten Rechner

Für je knapp 20 Euro wurden einfach zwei DVD-Brenner mit SATA-Anschluss gekauft. Ein DVD-ROM ist – sofern überhaupt noch angeboten – nur unwesentlich günstiger. IDE-Laufwerke waren deutlich teurer und da noch zwei SATA-Anschlüsse auf dem Board frei waren, fiel die Wahl auf zwei Laufwerke von LG.

Am gleichen Tag bestellt, fünf Monate unterschied

Ein wenig überrascht war ich was ich dann aus den Paketen ausgepackt habe. Obwohl ich zwei gleiche Laufwerke bestellt habe, wurde wohl einfach aus dem Regal gegriffen was verfügbar war. Daher zwei unterschiedliche Modelle, welche sich in ihren Daten allerdings nur geringfügig unterscheiden. Immerhin liegen fast fünf Monate zwischen den angegebenen Herstellungsmonaten. Mal sehen welches von beiden als erstes in fünf Jahren den Dienst quittiert?

Am Netzteil waren leider vor fünf Jahren nur zwei SATA-Stromanschlüsse vorgesehen. Daher wurden zwei Molex-Stecker einfach per Adapter auf SATA-Stromanschlüsse umgerüstet.

Stromkabeladapter von 4-pin Molex auf SATA

Das IDE-Kabel für die beiden IDE-DVD-Laufwerke war nun natürlich auch überflüssig. Stattdessen kamen zwei neue SATA-Kabel zum Zuge.

SATA-Datenkabel mit Metallklammern

Auf dem Board eingesteckt und an den Laufwerken angeschlossen, fertig. Keine Jumper welche gesetzt werden müssen, keine Probleme wie man ein störrisches Flachbandkabel oder ein ebenfalls nicht ganz flexibles »Airflow-Rundkabel« verlegen soll. Dank der schmalen und flachen SATA-Kabel lässt sich alles einfach im Gehäuse verstauen und der Luftstrom durch das Gehäuse wird auch nicht sonderlich eingeschränkt.

Vier SATA-Kabel auf dem Motherboard angeschlossen

Da steht er nun mit zwei neuen optischen Laufwerken: Das Zirco AX mit AMD Athlon64 3700+ innendrin.

Zirco AX Gehäuse mit den beiden neuen DVD-Brennern

Im Zuge des Austauschs der beiden Laufwerke wurde auch das installierte Windows XP neu eingerichtet. Die alten Daten waren auf eine externe Festplatte gespeichert worden und müssen nun nur noch vom Besitzer zurückgespielt werden.

Vielleicht kommt ja in den nächsten fünf Jahren zuvor ein defektes Netzteil, ein defekter Lüfter oder eine der anderen Komponenten quittiert den Dienst. Aber ich hoffe doch, dass der Rechner weiterhin seinen Job als Internet- und Arbeits-PC willig erfüllt.

Falls doch nicht kann er für relativ kleines Geld günstig repariert werden. Die damals sehr teuren Komponenten bekommt man aktuell fast schon geschenkt – auch als Neuteil.

X_FISH


Impressum
GnuPG public key
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.01367 Sekunden.