auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Yakumo Maus 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Partitionen unter Windows mit EaseUS® Partition Master Home Edition verändern Swatch für die Augen »Now Playing:«-Status­meldung mit pidgin-musictracker Norton Ghost Keine Icons mehr im Gnome-Startmenü Viele, viele, bunte Smarties... »I want a new drug« Dropbox: Bestehenden Account auf anderem Rechner nutzen (Windows) GeForce 7600 GT Linux: Informationen über den Prozessor schnell und einfach ausgeben lassen Unreal Tournament Hewlett Packard »procurve switch 408« Kugelschreiber – ein Substitut für Bälle? The return of the microwave Fernwartung mit TeamViewer Yakumo Maus Curry King Und da hatte es sich »ausgenibblert« Sisalseilupdate Gratissoftware von 1&1 (Part #1) Gratissoftware von 1&1 (Part #2) KeePass 2 unter Windows KeePass 2 auf deutsch (unter Windows) Dropbox: Verzeichnis mit anderen Nutzern teilen 7-Zip: Große Dateien in kleine Archive aufteilen Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

13.

November

2011

Yakumo Maus

Das ich eigentlich so gut wie ausnahmslos auf Mäuse von Logitech setze, habe ich bereits beim Blog-Eintrag zur Pilot-Mouse von 1993[1] erwähnt.

Was sich aber noch in den Untiefen meines Schranks versteckt hat ist ebenfalls ein Nager mit Kugel an der Unterseite: Eine Maus vom Hersteller Yakumo.

Maus von Yakumo auf Völkner-Mousepad

Angeschafft hatte ich sie mir irgendwann zwischen 2000 und 2005 als ich noch mit älteren Rechnern mit seriellem Anschluss für die Maus als einzige Möglichkeit hantiert habe. Sozusagen eine »Maus für den seltenen Gebrauch«.

Stecker für die serielle Schnittstelle am PC

Ob ich sie damals bei Völkner[2] bestellt habe oder nicht? Das weiß ich beim besten Willen nicht mehr. In jedem Fall lagen Mousepad und Maus in trauter Zweisamkeit aneinandergekuschelt in einem Pappkarton.

Damals aktuelle Telefonnummern für Völkner

Völkner gibt es übrigens noch immer – allerdings mit anderem Logo und anderen Telefonnummern. Und Völkner heißt jetzt Voelkner. Aber das soll an dieser Stelle gar nicht das Thema sein. Zurück zur Maus und ihrer Verpackung.

Originalverpackung der Maus von Yakumo

Im Einsatz war sie, aber immer nur selten. Daher ist auch noch die Verpackung erhalten, denn in ihr hat sie die Jahre im Schrank überdauert.

Mit dabei ist auch noch die originale Treiberdiskette von damals. Das eine Maus selbständig vom Betriebssystem erkannt wurde war dank Windows zwar inzwischen fast Standard. Aber eben nur fast.

Installationsanleitung auf der Verpackung der Maus

Da könnte die Installationsanleitung natürlich weiterhelfen. Aus heutiger Sicht ein wenig verwirrend, oder? Damals an der Tagesordnung.

Maus von Yakumo: Die »Leistungswerte«

»100%ig unter Windows 3.1 lauffähig« – na wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind.

Heutzutage sicherlich kein Verkaufsargument mehr. Aber mal wieder ein Beleg dafür, wie schnell vermeintlich aktuelle Hardware schon binnen weniger Jahre völlig veraltet sein kann.

Was kostete früher ein Prozessor?

Im August 1999 kostete eine Maus für die serielle Schnittstelle nur noch etwa 19 DM – sofern es sich um eine Markenmaus handelte. Das Modell von Yakumo wird vermutlich nur noch um die 10 DM gekostet haben.

PC Magazin DOS 08/99

Aber wen interessieren denn noch Mäuse mit seriellem Anschluss? Nun ja, auch die damals aktuellen Preise interessieren höchstwahrscheinlich nicht mehr viele Personen. Aber zum Vergleich mit aktuellen Prozessoren mit mehreren GHz und deren Preise sind die 1'649,00 DM für einen Prozessor mit 550 MHz sicherlich reichlich happig.

AMD K6-2 3DNow 350 MHz 119,00 DM
SIMM 30-pin 4 MB 24,00 DM
AMD K6-2 3DNow 400 MHz 189,00 DM
PS/2 72-pin EDO 8 MB 29,00 DM
AMD K6-2 3DNow 450 MHz 219,00 DM
PS/2 72-pin EDO 16 MB 54,00 DM
AMD K6-3 3DNow 400 MHz 369,00 DM
PS/2 72-pin EDO 32 MB 109,00 DM
AMD K6-3 3DNow 450 MHz 479,00 DM
PS/2 72-pin EDO 64 MB 144,00 DM
IDT WinChip C6 200 MHz 99,00 DM
PS/2 72-pin Fastpage 8 MB 29,00 DM
IBM/Cyrix M2 300+ 250 MHz 99,00 DM
PS/2 72-pin Fastpage 16 MB 51,00 DM
IBM/Cyrix M2 333+ 263 MHz 109,00 DM
PS/2 72-pin Fastpage 32 MB 99,00 DM
Intel Celeron PPGA 333 MHz 159,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) 32 MB 54,00 DM
Intel Celeron PPGA 366 MHz 179,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) 64 MB 79,00 DM
Intel Celeron PPGA 400 MHz 229,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) 128 MB 164,00 DM
Intel Celeron PPGA 433 MHz 329,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) 256 MB 469,00 DM
Intel Celeron 333 MHz 169,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) ECC 64 MB 119,00 DM
Intel Celeron 366 MHz 199,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) ECC 128 MB 219,00 DM
Intel Celeron 400 MHz 279,00 DM
DIMM 168-pin (PC-100) ECC 256 MB 1.049,00 DM
Intel Pentium MMX 233 MHz 129,00 DM
DIMM 168-pin (PC-133) 128 MB 319,00 DM
Intel Pentium II 350 MHz 369,00 DM
Intel Pentium II 400 MHz 399,00 DM
Intel Pentium II 450 MHz 579,00 DM
Intel Pentium III SECC2 500 MHz 1.099,00 DM
Quelle: Anzeige von ALTERNATE (Linden) in PC Magazin DOS 08/99
Intel Pentium III SECC2 550 MHz 1.649,00 DM


X_FISH

 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.07922 Sekunden.