auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Scythe Mine 2 für den Intel Core i3-540 

Blog

April 2017 März 2017 Februar 2017 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 Netzwerkauslastung der Konsole grafisch anzeigen lassen Linux Mint: Verwaiste Programm-Icons unter Gnome 3 Yet another Tromsö Left 4 Dead & Left 4 Dead 2 für 7,49 € Endlich mal wieder Sonnenschein! Ein IKEA-Regal für 2 Euro Linux: Dateiendungen an der Konsole schnell ändern Das eklige, weiße Zeug ist wieder da Endlich mehr Speicherplatz bei web.de Pizza, denn sie macht alle froh Vom Verpackungstalent anderer Scythe Mine 2 für den Intel Core i3-540 Scythe Mine 2 vs. GeIL EVOONE Erster Probelauf der »Nikotinschleuder« SSD und DVD-Brenner: Der neue Rechner ist komplett Aten CS22U: 2 Port KVM Switch (USB, VGA, Maus und Tastatur) Monorail cat? Datentransfer: Ein alter Switch und FTP genügen Nächtliche Begrüßung Marathon 2: Durandal November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

21.

Dezember

2011

Scythe Mine 2 für den Intel Core i3-540

Wie in meinem anderen heutigen Blog-Eintrag[1] schon angekündigt wird in meinem neuen Arbeitsrechner ein Intel Core i3-540 werkeln dürfen.

Dieser benötigt natürlich auch eine entsprechende Kühlung und wieder greife ich zu einem Produkt von Scythe. Diesmal kommt ein Mine 2 zum Einsatz.

Scythe Mine 2: Verpackung

Im Gegensatz zu den übrigen Komponenten wie Motherboard und Prozessor ist der Kühler kein Gebrauchtkauf. Dafür war er relativ günstig.

Daher ist die Verpackung wie man es bei Scythe gewohnt ist: Alles sauber und ordentlich verpackt, beim Transport konnte dank der bunten Verpackung den vielen Lamellen nichts passieren.

Scythe Mine 2: Geöffnete Verpackung

Die externe Geschwindigkeitsregelung ist zusätzlich noch einmal in einer Kunststoffhülle verpackt, daher kann auch sie nichts zerkratzen oder selbst zerkratzt werden.

Scythe Mine 2: Ausgepackt

Der Lieferumfang überrascht mich auch schon lange nicht mehr. Alles drin, was man für die Montage auf den derzeit aktuellen Plattformen benötigt. Der Scythe Mine 2 kann die Prozessoren auf folgenden Sockeln kühlen[2]:

  • Intel:

  • Sockel T / LGA775
  • Sockel LGA1155
  • Sockel LGA1156
  • Sockel LGA1366


  • AMD:

  • Sockel AM2
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM3
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM1

Natürlich passt er auch auf den Sockel 1156, ansonsten hätte ich ihn schließlich nicht gekauft.

Die polierte und vernickelte Grundplatte ist durch eine robuste Folie vor Beschädigungen geschützt. Auf dem Bild sind bereits die beiden Halterungen für den Sockel 1156 montiert.

Tja, und jetzt stehe ich vor einem kleinen Problem. In Foren konnte ich nachlesen, dass sich die sehr hohen Riegel der EVOONE-Serie von GeIL mit den meisten Towerkühlern vertragen. Offensichtlich hängt dies jedoch nicht von den Riegeln oder dem Kühler ab, sondern vom Layout des Motherboards. Wenn dort nur zwei RAM-Slots vorhanden sind, liegen diese höchstwahrscheinlich außerhalb des Bereichs, welchen der große Towerkühler benötigt.

Scythe Mine 2: Konflikt mit EVOONE-Modulen von GeIL

Aus diesem Grund muss dann morgen die Blechschere ausgepackt werden. Ein Teil der Finnen des Scythe Mine 2 muss leider entfernt werden, ansonsten passt die Heatpipe-Kühlung der EVOONE-Module nicht auf das Foxconn H55M-S.

Scythe Mine 2: Konflikt mit EVOONE-Modulen von GeIL

Dafür ist nun wohl klar, was ich morgen als Blog-Beitrag präsentieren kann: Den Einsatz der Blechschere an einem nagelneuen Scythe Mine 2.

X_FISH



Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.01604 Sekunden.