auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » VirtualBox 4.0 ist erschienen – mit Problemen 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 TeamSpeak 3: Benutzerprofil sichern Battlefield: Bad Company 2: Ein Rückblick nach etwa 225 Stunden Windows 7: Versteckte Dateien und Verzeichnisse anzeigen lassen X_FISH vs. »Petra« Und woher stammt der Inhalt in eurem Geldbeutel? VirtualBox 4.0 ist erschienen – mit Problemen Battlefield: Bad Company 2 Vietnam – Das Sparpaket Ubuntu: ACPI nachträglich installieren und aktivieren VirtualBox: Vom Wirt auf den Gast zugreifen Firefox 4.0: Statusleiste wiederherstellen Phatch 0.2.x: Breitenpräferenz beim Verkleinern GParted: NTFS-Partition vergrößern Eine vorwurfsvolle Anfrage Games for Windows live: Error 0X80072751 beziehungsweise 0X80070005 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

23.

Dezember

2010

VirtualBox 4.0 ist erschienen – mit Problemen

VirtualBox 4.0 ist fertig und steht für die diversen Betriebssystme zum Download bereit[1].

Ob Windows, Linux, Solaris oder Mac OS X, sozusagen jeder kann sich nun also die aktuelle Version herunterladen und andere Betriebssysteme als Gastsystem installieren. Zu den auffälligsten Neuerungen in VirtualBox 4.0 gehört sicherlich das neue Layout der Benutzeroberfläche. Diese ist umgestaltet worden um unter anderem neue Einstellungsmöglichkeiten unterbringen zu können.

Sehr schön: Oracle hat die finale Version 4.0 mitsamt der Binärpakete des Kerns von VirtualBox unter die GPLv2 gestellt. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass Distributoren den bereits unter der GPL stehenden Quellcode nicht mehr selbst kompilieren und paketieren müssen, sondern direkt die Binärpakete übernehmen können – sofern es in die Konzeption der Distribution passt.

Erhältliche Erweiterungen für die virtuelle Maschine sind jedoch weiterhin unter anderen Lizenzen veröffentlicht, daher nicht unbedingt bei jeder Distribution erhältlich.

Leider hat der Wechsel von Version 3.x auf die Version 4.0 von VirtualBox nicht ganz reibungslos geklappt. Daher auch dazu noch ein paar Zeilen und Screenshots.

Die neue Oberfläche von VirtualBox 4.0

Vor der Installation der neuen Version von VirtualBox musste ich zunächst per Hand die alte Version deinstallieren. Der Versuch das aktuelle Paket zu installieren schlug fehl. Ich hatte eigentlich erwartet, dass nach einer Bestätigung für den Wechsel von der bisherigen Version zur neuen Version gefragt wird. Dies war jedoch nicht der Fall.

Nach der Deinstallation des alten Pakets ließ sich die Installation der aktuellen Version 4.0 von VirtualBox auf meinem Linux Mint problemlos durchführen.

VirtualBox 4.0: »Über«

Auch der Start des noch unter der Version 3.x von VirtualBox angelegten Images meines Mailservers ließ sich problemlos starten. Lediglich die Meldung mit dem nicht integrierten USB-2.0-Support erschien, aber dies stört mich in diesem Fall nicht wirklich, da der Mailserver keine Unterstützung von USB-2.0-Geräten benötigt.

Unter VirtualBox 4.0 gestarteter Ubuntu 10.10 Mailserver

Natürlich sollte auch unter Windows die aktuelle Version von VirtualBox installiert werden. Auch hier wie nun fast schon erwartet ein Problem bei der Installation der Version 4.0: Die bislang installierte Version 3.2.10 sollte deinstalliert werden. Während des Installationsprozesses von Version 4.0 wurde ich aufgefordert den Pfad zur (inzwischen verschobenen) Installationsdatei der Version 3.2.10 einzugeben. Jedoch schlug auch nach dem Eingaben des Pfads die Deinstallation fehlt.

Die gleiche Fehlermeldung erhielt ich als ich versuchte, VirtualBox 3.2.10 über die Systemsteuerung zu deinstallieren.

VirtualBox 4.0: Fehlermeldung des Windows-Installationsprogramms beim Versuch der Deinstallation

Abhilfe und schließlich auch die Problemlösung: Auf meinem lokalen FTP-Server habe ich die Installationsdateien fein säuberlich einsoriert und aus Gewohnheit auch ältere Installationsdateien parat. Somit konnte ich in diesem Verzeichnis die Installationsdatei für die Version 3.2.10 aufrufen. Es erschien die folgende Dialogbox:

VirtualBox 4.0: Manuelles Deinstallieren der Version 3.2.10

Ein beherzter Klick auf den Button neben »Remove« und schon nahm die Deinstallation von VirtualBox 3.2.10 ihren Lauf – ohne weitere Fehlermeldungen.

Anschließend ließ sich wie erhofft und erwartet die Version 4.0 von VirtualBox installieren.

VirtualBox 4.0: Erfolgreicher Installationsverlauf

Abschließend kann ich sagen, dass ich aufgrund des Einsatzes meines Mailservers auf Basis von Ubuntu keinerlei Probleme beim Gastsystem durch den Wechsel auf Version 4.0 von VirtualBox hatte. Alles läuft wie gewünscht und gewohnt – wobei ich ja auch nicht über VirtualBox sondern über IMAP, SMTP, SSH und FTP auf das Gastsystem zugreife.

X_FISH



 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06302 Sekunden.