auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » TeamSpeak 3: Benutzerprofil sichern 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 TeamSpeak 3: Benutzerprofil sichern Battlefield: Bad Company 2: Ein Rückblick nach etwa 225 Stunden Windows 7: Versteckte Dateien und Verzeichnisse anzeigen lassen X_FISH vs. »Petra« Und woher stammt der Inhalt in eurem Geldbeutel? VirtualBox 4.0 ist erschienen – mit Problemen Battlefield: Bad Company 2 Vietnam – Das Sparpaket Ubuntu: ACPI nachträglich installieren und aktivieren VirtualBox: Vom Wirt auf den Gast zugreifen Firefox 4.0: Statusleiste wiederherstellen Phatch 0.2.x: Breitenpräferenz beim Verkleinern GParted: NTFS-Partition vergrößern Eine vorwurfsvolle Anfrage Games for Windows live: Error 0X80072751 beziehungsweise 0X80070005 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

03.

Dezember

2010

TeamSpeak 3: Benutzerprofil sichern

Die Sprachkonferenz TeamSpeak (www.teamspeak.com) sollte zumindest jedem ein Begriff sein, welcher am PC regelmäßig mit anderen zusammen Spiele spielt. Nicht alle Spiele haben »ingame voice« und somit kann man sich nur per Text-Chat absprechen oder im Spiel vorhandene Makros (wie beispielsweise bei Battlefield 1942) verwenden.

Oder aber »ingame voice« ist vorhanden, allerdings unbrachbar und eher lästig da andere Mitspieler – zumindest auf Public-Servern – das Mikrofon neben ihre Lautsprecher legen und dann zur ungewollten Untermalung mit Musik beitragen oder alternativ einfach nur viel und unnötig in ihr Mikrofon hineinbrabbeln.

Inzwischen ist die Software bei den Betas der Version 3.x angekommen. Sie steht für die gängigsten Betriebssysteme (Microsoft Windows, Linux, MacOS und BSD) als Binarys zur Verfügung, sowohl als 32- wie auch als 64-Bit-Version.

TeamSpeak unterscheidet sich von den Produkten von Mitbewerbern unter anderem in zwei Punkten. TeamSpeak kostet nichts. Weder die Software der Clients noch die der Server ist kostenpflichtig. Herunterladen, installieren, fertig. Keine versteckten Gebühren, keine updatepflichtigen Updates. Weiterhin besitzt TeamSpeak 3 (Beta) eine Benutzerverwaltung, mit welcher sich der Benutzer eindeutig identifizieren kann.

Gerade wenn es um die Rechteverwaltung eines Servers geht ist es praktisch wenn nicht vor jeder Runde die Zugriffs- und Sprachrechte per Hand verändert werden müssen.

Damit dieses Feature sinnvoll genutzt werden kann, sollte das Profil vom Benutzer gesichert werden. Zunächst jedoch ein Blick auf die Benutzeroberfläche von TeamSpeak 3 (Beta) unter Linux sowie unter Microsoft Windows:

TeamSpeak 3 (Beta) unter Linux

Die Gestaltung der Fenster in Linux und Microsoft Windows sind eigentlich identisch, lediglich durch die gewählte Schriftgröße geht es unter Linux ein wenig enger zu.

Da ohnehin eigentlich nur die Verbindung mit dem Server hergestellt wird und danach der Client in der Taskleiste verschwindet, spielt die Gestaltung des Clients außer bei der Wahl des Kanals meiner Meinung nach eigentlich keine große Rolle.

TeamSpeak 3 (Beta) unter Windows

Nun zum eigentlichen Schwerpunkt dieser Seite: Wie kann man unter TeamSpeak 3 (Beta) das Benutzerprofil sichern beziehungsweise aus einer Sicherung wiederherstellen?

Unter Einstellungen – Identitäten kann das Fenster der Benutzerverwaltung aufgerufen werden. Über die beiden Buttons Importieren und Exportieren kann das Profil als .ini-Datei abgespeichert werden.

Der Import eines unter Windows exportierten Profils unter Linux hat bei mir problemlos und ohne jegliche Einschränkungen funktioniert.

TeamSpeak 3 (Beta): Benutzerverwaltung

Was tun wenn der »worst case« eingetreten ist? Microsoft Windows oder (eher unwahrscheinlich) Linux ist abgestürzt/wurde von einem Virus dahingerafft und lässt sich nicht mehr starten?

So lange noch Zugriff auf die Festplatte besteht, beispielsweise wenn sie an einen andern PC angeschlossen wird oder ein Linux-Live-Medium zum Starten verwendet wird, kann das Benutzerverzeichnis vollständig gesichert werden. Insbesondere sind zwei Dateien wichtig, beide sind in den Wiedergabelisten der Verzeichnisinhalte fett hervorgehoben.

Unter Linux befinden sich die Daten im Home-Verzeichnis unter .ts3client. Der Inhalt des Verzeichnisses sieht wie folgt aus:

 drwxr-xr-x 5 amy amy 4096 2010-12-02 20:16 . drwxr-xr-x 106 amy amy 12288 2010-12-03 13:29 .. -rwxrwxrwx 1 amy amy 538 2010-12-03 02:28 bookmarks.ini drwxr-xr-x 4 amy amy 4096 2010-12-02 19:32 cache drwxr-xr-x 3 amy amy 4096 2010-12-02 19:32 chats drwxr-xr-x 2 amy amy 4096 2010-12-03 13:23 logs -rw-r--r-- 1 amy amy 3154 2010-12-03 13:23 ts3clientui_qt.conf -rw------- 1 amy amy 947 2010-12-02 20:16 ts3clientui_qt.secrets.conf -rwxrwxrwx 1 amy amy 15941 2010-12-03 02:28 urls.ini 

Unter Microsoft Windows (zumindest Windows 7) befinden sich die Daten in folgendem Verzeichnis

C:\Users\[BENUTZERNAME]\Anwendungsdaten\TS3Client

Auch hier sind die beiden relevanten Dateien wieder hervorgehoben:

 13.09.2010 19:13 <DIR> . 13.09.2010 19:13 <DIR> .. 03.12.2010 01:34 601 bookmarks.ini 13.09.2010 19:03 <DIR> cache 13.09.2010 18:32 <DIR> chats 02.12.2010 14:16 <DIR> logs 03.12.2010 01:34 5.164 ts3clientui_qt.conf 16.11.2010 21:51 841 ts3clientui_qt.secrets.conf 03.12.2010 01:34 16.251 urls.ini 

Werden beide Dateien gesichert und wieder zurückgespielt, lassen sich zumindest die Benutzer exportieren und wieder importieren. Tauscht man die beiden Dateien von PC zu PC oder einem Betriebssystem zum anderen, wird es höchstwahrscheinlich zu Fehlern kommen.

Vorhandene Einstellungen wie etwa das ausgewählte Mikrofon werden aus diesen Dateien übernommen und stimmen dann eventuell nicht mehr mit dem anderen System überein.

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.0562 Sekunden.