auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Eine recht optimistische Verpackung 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Antipixel, Publicons, Microbutton '08er Überarbeitung von x-fish.org Eine recht optimistische Verpackung PC-Kaufberatung November 2008 Wir trennen uns, 5 schöne Jahre sind vergangen Sie ist da: Canon EOS 350D Thermaltake Xaser II – Moddingbeginn Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

12.

November

2008

Eine recht optimistische Verpackung

Schon seit einigen Tagen habe ich mich auf den Erhalt von einem Paket gefreut gehabt. Ein neuer, wenn auch gebrauchter Tower für meine Hardware. Wieso? Weil in einem guten, alten Chieftec 601 dann doch etwas mehr Platz als in einem Cooler Master Centurion 5 ist.

Außerdem war in dem Gehäuse was ich bei eBay gekauft habe ein Netzteil von bequiet verbaut welches mit zum Auktionsumfang gehört hatte. Alles in allem eigentlich ein Schnäppchen, daher auch die Vorfreude.

Ein bischen schwer (knapp über 20 kg), aber groß und geräumig. Soweit sah es eigentlich ganz gut aus und trotz des Gewichts und der nur mäßigen Handlichkeit war ich noch frohen Mutes:

Noch alles so verpackt wie es der Verkäufer zur Post gebracht hatte

Die gute Laune bzw. Freude verflog schlagartig als ich den Pappkarton im Beisein eines meiner Mitbewohner geöffnet habe. Gut verpackt sieht anders aus:

Das Grauen kam mit dem Öffnen des Pakets

Ein paar von dem spärlichen Verkleidungsmaterialien entfernt und schon kann ich durch das zerkratzte Fenster im Seitenteil sehen, dass sich einer der beiden Festplattenhalterungen (welche beim neuen Dragon aka 601 geschraubt und nicht genietet sind) losgerissen hatte.

Wieso hängt der Festplattenkäfig so unmotiviert herum?

Komplett ausgepackt und etwas von Staub und Papp-Schnipseln befreit fällt weiterhin das etwas seltsame Spaltmaß von Frontblende und Gehäuseseitenteil auf. Normalerweise blitzt der Stahl dort nicht so durch.

Seltsame Spaltmaße an der Front

Noch bevor ich mir das genauer anschauen konnte, kam mir auch schon die Klappe von der Front entgegen. Das übliche 601-Problem: Unten ist die Nase abgebrochen. Wäre aber noch nicht so dramatisch, das haben schon ganz andere mittels kleiner Schraube und etwas Kleber behoben gehabt.

Abgebrochene Klappe vom CS 601

Jedoch macht eine Schraube in der Front wenig Sinn wenn sie eigentlich nur noch von warmer Luft am Gehäuse gehalten wird.

Abgebrochene Halterung unten

Auch ein kleines Stück weiter oben sieht es nicht besser aus:

Abgebrochene Halterung in der Mitte

Unscharf? Jein. Das was scharf sein soll ist scharf: Die Schraube, welche eigentlich das »Trägerblech« festhalten soll... Bzw. eine von diesen drei Schrauben, welche diese Aufgabe haben.

Herausgerissener Käfig mit scharfgestellter Schraube

Noch einmal ein Blick in denr Karton mit dem verbliebenen »Dämmmaterial« welches das Gehäuse gegen Stöße, Schläge und Stürze hätte schützen sollen.

Das als Dämmmaterial verwendete Material

Sehr skuril: Wie kann es passieren das sich die Laschen an den Ecken vom Gehäuse wegbiegen? Sowohl oben...

Verbogene Ecke oben am CS 601

...wie auch unten? Also ich habe dafür keine Erklärung. Die beiden Laschen sind beide an der Seite mit dem Window hochgebogen. Dies hat jedoch keinerlei Beschädigungen welche auf einen direkten Schlag auf die Seite schließen lassen würden.

Verbogene Ecke unten am CS 601

Zurück zur Front. Nicht wirklich schon. Mal abgesehen von der Optik und der Tatscahe das die Halterungen auf der Rückseite auch abgebrochen sind: Nein, danke.

Die zerstörte Front des CS 601

Was dort auf der Rückseite der Front im unteren Bereich zu sehen ist sind nicht etwa nikotingetränkte Staubflusen, welche vom Vorbesitzer eifrig gesammelt wurden. Nein, es sind Kleberreste da die Lüftungsöffnungen wohl früher einmal mit einer Lärmdämmmatte zugeklebt worden sind.

Die Halterungen sind am Gehäuse, nicht mehr an der Kunststofffront

Und weil's so schön ist das Ganze noch einmal etwas mehr im Detail:

Dämmmattenkleberreste an der Front

Noch ein paar weitere Details, beispielsweise die Abgebrochene Halterung welche noch im Gehäuse selbst steckt.

Eine einsame Halterung hängt am Gehäuse

Weiteres Detail: Das zweite Blech auf welchem der Festplattenkäfig aufgelegt wird. Auch hier ist eine der Schrauben scharf im Bilde festgehalten, die übrigen waren teilweise schon herausgerissen bzw. haben ins »Leere gegriffen«.

Noch hält sie ein kleines Bischen den Träger: Schraube am Blech des Festplattenkäfigs

Der von mir ausgebaute Festplattenkäfig (jener mit Noctua Lüfter welcher schon weiter oben im Fenster gut zu sehen war) hatte noch die Blechplatte angeschraubt. Nachdem ich diese abgenommen hatte noch ein schnelles Foto von den verbogenen Halterungen an der Unterkante.

Ausgebauter, verbogener Träger eines Festplattenkäfigs des CS 601

Zum Abschluss noch einmal ein Blick in den Karton was sich dort so am Boden gesammelt hatte: Die Halterungen, welche früher einmal an der Frontblende waren:

Die Überreste der Halterung der Frontblende des CS 601

Den Verkäufer habe ich schon per E-Mail und kurz darauf per Telefon kontaktiert, er klang überrascht, hatte somit wohl nicht wirklich damit gerechnet das das Gehäuse so zerstört bei mir ankommt. Zumindest klang es für mich so das er darum bemüht sein wird das Problem mit dem kaputten Gehäuse aus der Welt zu schaffen ohne das ich dabei draufzahlen muss.

X_FISH


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05872 Sekunden.