Werbehinweise

Startseite » Blog » Einbau einer M.2 SSD (in einen »Kartoffel-PC«) 

Blog

Mai 2024 April 2024 Schrankenloser, gebührenpflichtiger Parkplatz Einbau einer M.2 SSD (in einen »Kartoffel-PC«) Citizen Promaster Sky AS4050-01E – Teil 1 Januar 2024 Dezember 2023 November 2023 Oktober 2023 September 2023 August 2023 März 2023 Dezember 2022 November 2022 Oktober 2022 September 2022 August 2022 Juli 2022 Juni 2022 Mai 2022 März 2022 Januar 2022 Dezember 2021 November 2021 Oktober 2021 August 2021 Juli 2021 Juni 2021 Mai 2021 April 2021 März 2021 Februar 2021 Januar 2021 Dezember 2020 November 2020 Oktober 2020 August 2020 Juli 2020 Juni 2020 Mai 2020 April 2020 März 2020 August 2019 Juni 2019 April 2019 Dezember 2018 September 2018 Februar 2018 Oktober 2017 August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juli 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Bluefish Editor
Geany – The Flyweight IDE
get Mozilla Firefox
get Opera
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Linux Mint
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Werbung

19.

April

2024

Einbau einer M.2 SSD (in einen »Kartoffel-PC«)

»Kann es sein das einer von uns einen Kartoffel-PC hat?« bekam ich über Discord zu hören als ich mit zwei Freunden online Helldivers 2 gespielt habe. Warum ziemlich klar war das ich der mit dem »Kartoffel-PC« bin: die Ladezeiten vor dem Missionsstart waren deutlich länger als sonst.

Der Grund dafür: Helldivers 2 lag bei mir auf einer HITACHI HUA723030ALA640. Klassische HDD am SSD-Kabel. Nicht sonderlich flott dafür eine Geräuschentwicklung welche als akustische Rückmeldung »bin bei der Arbeit« hervorragende Dienste leistet.

»Warum hast du keine SSD im System? Warum keine M.2 SSD?« lässt sich einfach beantworten: ich habe schon vor etlichen Monaten für den Rechner eine M.2 mit 1TB gekauft, aber leider war beim gebrauchten Board keine Schraube für die Montage des M.2 SSD mit dabei.

Dank »Disco Wooooo!!!« habe ich nun endlich einen Ersatz, welcher die Montage ermöglicht hat.

Zunächst das Auspacken der M.2 SSD von EMTEC. Sicher und gut verpackt, nichts Außergewöhnliches sondern eher zweckmäßig und einfach gehalten. Erfüllt den Zweck und mehr muss ja auch nicht sein.

Der M.2 Slot verbirgt sich wie üblich unter der Grafikkarte. Damit ich meine Radeon ausbauen kann muss ich leider auch den Noctua NH-D15 entfernen. So dauert alles ein wenig länger als bei anderen. Daran bin ich aber selber schuld.

Das MSI B450M PRO VDH-MAX hatte ich gebraucht erworben. Die für die Montage von M.2 SSD fehlende Schraube war mir nicht aufgefallen und hat mich auch nicht gestört. Jedenfalls so lange nicht bis ich eine M.2 SSD gekauft habe.

Einen Ersatz zu finden war leider nicht so einfach. Ich hatte angenommen die Schrauben sind genormt – was aber nicht der Fall ist. Eine gängige Größe ist wohl M2 x 0,4 mm, ich hatte ein günstiges Set mit 5 Schrauben und 5 Gegenstücken für Motherboards erhalten. In meiner Naivität dachte ich »das reicht dann mal für 5 Boards« – falsch gedacht. Leider hat in ein MSI Board nur eine der 5 Varianten gepasst.

In der kleinen Tüte die ich von »Disco Wooooo!!!« erhalten habe ist ein »M2 LOCKER« welcher zum Glück gepasst hat. Die schraubenlose Befestigungslösung hat MSI mit den Boards mit dem Chipsatz X670/B650 eingeführt. Sie passt aber auch bei meinem alten Board mit B450M.

»Schraubenlos« ist die Befestigung wegen dem kleinen Hebel, welcher die M.2 SSD festhält. Das ganze wirkt ein wenig »flimsy« und ich glaube mit einer Schraube würde ich sogar besser zurecht kommen. Aber hey, die schraubenlose Variante funktioniert hervorragend und eine passende Schraube hatte ich schließlich nicht.

MSI ist so nett und spendiert dem »M2 LOCKER« sogar eine kleine Portion Schraubensicherungslack. Respekt, da hat MSI wirklich auf's Detail geachtet. So sollte sich nicht ungewollt mitdrehen wenn man den kleinen Hebel bewegt.

Nicht nur das Gewinde passt, auch die Höhe scheint zu passen. Irgendwie sieht die schwarze Variante etwas länger aus? Eventuell täuscht das auch nur weil sie deutlich schlanker ausgeführt ist.

Den Einbau einer M.2 SSD muss man vermutlich niemandem großartig erklären. Ist wie Lego – nur mit einer Schraube (falls vorhanden).

Die M.2 SSD passt nur auf eine Art in den Slot auf dem Board. Anschließend nach unten drücken und verschrauben beziehungsweise in meinem Fall nun den kleinen Hebel über die Platine schieben.

Sitzt, passt und wackelt nicht. Die schraubenlose Befestigungslösung von MSI funktioniert hervorragend.

Ich hätte die Chance nutzen können und gleich den oberen PCI-E Slot vom feinen Staub befreien können. Aber ganz ehrlich: das lohnt sich nicht. Binnen weniger Tage haben die beiden Lüfter der Grafikkarte den Slot wieder aufgefüllt, da bin ich mir sehr sicher.

Der Noctua NH-D15 sitzt schon wieder an seinem Platz, fehlt nur noch die Radeon. Anschließend kann ich Steam die Dateien von Helldivers auf die M.2 SSD verschieben lassen damit der nächste Missionststart mit mir deutlich schneller abläuft.

Mit einem kleineren Kühler auf dem Prozessor wäre die ganze Aktion natürlich deutlich schneller abgelaufen.

X_FISH


Datenschutzerklärung
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Durch­führung von Analysen und zum Erstellen von Inhalten und Werbung, welche an Ihre Interessen angepasst ist, zu.