auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Malwarebytes Anti-Malware 2.2.1.1043 (Freeware) 

Blog

August 2017 Malwarebytes Anti-Malware 2.2.1.1043 (Freeware) Malwarebytes AdwCleaner (Freeware) Image für Raspberry Pi mit Etcher aufspielen April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

08.

August

2017

Malwarebytes Anti-Malware 2.2.1.1043 (Freeware)

Über Malwarebytes Anti-Malware[1] habe ich bereits 2011[2] und 2014[3] geschrieben. Die Oberfläche hat sich immer wieder weiterentwickelt und wenn ich auf die alten Beiträge verweise wird gerne daran gemäkelt, dass es »nicht die aktuelle Version ist« – was ja auch stimmt.

Daher nach drei weiteren Jahren wieder einmal ein Blick auf die Software, welche ich noch immer in Foren empfehle wenn »irgendwas nicht richtig läuft« oder sich »plötzlich komische Meldungen zeigen«.

Inzwischen ist die Software bereits bei der Versionsnummer 2.2.1.1043 angekommen. Das Testsystem ist nicht mehr Windows XP und auch nicht Windows 7, denn mein Rechner ist – neben dem installierten Linux – inzwischen mit Windows 10 als OS bestückt.

Die Oberfläche wurde erneut überarbeitet und weiter an die Optik von Windows 7, 8 und 10 angepasst. Alles wirkt aufgeräumt und übersichtlich.

Nach der Installation und dem ersten Start sucht die Software automatisch nach Updates für die Datenbank. Anschließend kann sie ausgeführt werden.

Malwarebytes Anti-Malware durchsucht den Rechner Viren, Trojanern, Würmern, Backdoors, Ransomware, Rootkits, Dialern, Spyware, Adware und sonstiger Malware.

Die kostenfreie Version arbeitet ausschließlich »on demand«. Es wird also nur dann ein Scan ausgeführt wenn man ihn manuell startet. Wer eine permanente Überwachung seines Systems will, muss zur Vollversion greifen.

In den meisten Fällen sollte die kostenfreie Version als »Feuerwehr« zur Säuberung eines befallenen Systems genügen. Die Crux bei jeder Software welche vor Schadsoftware schützen soll: Die Benutzer wiegen sich in Sicherheit und rufen Seiten auf oder installieren Software, welche dann den Rechner mit Schadsoftware »beglückt«.

Der Scan des Rechners ist mit etwa siebeneinhalb Minuten recht zügig. Ein vollständiger Scan mit einer Antivirussoftware (z.B. Avast free oder Kaspersky free) läuft bei mir über eine Stunde auf dem gleichen Rechner.

Wird Schadsoftware erkannt, wird sie von Malwarebytes Anti-Malware zunächst in eine »Quarantäne« verschoben. Dort kann sie entweder gelöscht oder auch wiederhergestellt werden.

Mein Rechner war – wie nicht anders zu erwarten – nicht von irgendwelchen Schädlingen befallen. Primär surfe ich unter Linux, mein Windows System dient primär zum Spielen.

X_FISH



 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05476 Sekunden.