auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » HWiNFO64 – Hardware bestimmen ohne den Rechner zerlegen zu müssen 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 HWiNFO64 – Hardware bestimmen ohne den Rechner zerlegen zu müssen Toggle Script für PTT CS:GO Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

14.

Februar

2016

HWiNFO64 – Hardware bestimmen ohne den Rechner zerlegen zu müssen

»Mein Rechner läuft nicht mehr richtig.« – »Was hast du denn für Hardware verbaut?« – »Weiß ich nicht.«

So oder so ähnlich sehen diverse Fragen in Foren aus in denen ich unterwegs bin. Meist läuft Windows noch, aber der Nutzer weiß nicht welche Hardware verbaut ist, wie viel Gigabyte RAM der Rechner hat oder wie das Motherboard heißt.

Manchmal würde es einfach genügen zu wissen welche Hardware verbaut ist um dann mit dem Link zum richtigen Treiber für Chipsatz auf dem Board oder der Grafikkarte weiterhelfen zu können. Aber wie soll man wissen was im eigenen Rechner steckt wenn man gar keine Ahnung davon hat?

Hier kann die kostenfreie Software HWiNFO64[1] weiterhelfen. Einfach starten, schon werden die wichtigsten Informationen zusammengefasst übersichtlich dargestellt. Sogar das Betriebssystem und die Variante (im Beispiel Windows 7 Professional 64 Bit) wird erkannt und angezeigt.

HWiNFO64: Übersicht über Prozessor und Grafikkarte (und weitere Informationen)

Ein weiterer Pluspunkt von HWiNFO64: Sogar meine Grafikkarte wird korrekt erkannt und die genaue Bezeichnung wiedergegeben. Bei anderer Software wird lediglich angezeigt, dass die Karte aus der »Radeon 7800 Series« stammen würde. HWiNFO64 erkennt sie korrekt als HD 7850.

Im zweiten Fenster, welches sich ebenfalls öffnet, werden die einzelnen Komponenten übersichtlich dargestellt. Man kann sich Details durch »Ausklappen« der gruppierten Informationen darstellen lassen. So lässt sich beispielsweise auch erkennen wie viele RAM-Riegel bereits verbaut sind.

Die häufige Frage »Habe schon 4 GB RAM Arbeitsspeicher – kann ich einfach noch mal 4 GB dazukaufen und einbauen?« kann daher geklärt werden. Man hat die Bezeichnung vom Board, kann schauen wie viele RAM Riegel bereits verbaut sind und so erkennen ob eventuell schon alle Steckplätze belegt sind oder ob noch Platz für weitere Speichermodule vorhanden ist.

HWiNFO64: Übersichtliche, strukturierte Darstellung der Hardware

Abschließend: Ja, ich habe noch immer meinen FX 4300 mit der gebrauchten HD 7850. Parallel dazu habe ich aber auch noch einen Rechner mit FX 6300 und ebenfalls einer HD 7850. Die Hardware ist recht günstig und da ich zwischen zwei Wohnsitzen pendle habe ich nun sehr ähnliche Systeme zum Spielen und Arbeiten – beide als Multi-OS-PCs mit Linux und Windows 7 parallel zueinander.

X_FISH



 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.0718 Sekunden.