Werbehinweise

Startseite » Blog » Windows 11 Installationsmedium mit Rufus erstellen 

Blog

Mai 2024 April 2024 Januar 2024 Gangreserve beim Seiko NH35A Fritz!Box zurücksetzen (über das Menü) Nato-Strap (günstig aus China) Windows 11 Installationsmedium mit Rufus erstellen Dezember 2023 November 2023 Oktober 2023 September 2023 August 2023 März 2023 Dezember 2022 November 2022 Oktober 2022 September 2022 August 2022 Juli 2022 Juni 2022 Mai 2022 März 2022 Januar 2022 Dezember 2021 November 2021 Oktober 2021 August 2021 Juli 2021 Juni 2021 Mai 2021 April 2021 März 2021 Februar 2021 Januar 2021 Dezember 2020 November 2020 Oktober 2020 August 2020 Juli 2020 Juni 2020 Mai 2020 April 2020 März 2020 August 2019 Juni 2019 April 2019 Dezember 2018 September 2018 Februar 2018 Oktober 2017 August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juli 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Bluefish Editor
Geany – The Flyweight IDE
get Mozilla Firefox
get Opera
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Linux Mint
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Werbung

20.

Januar

2024

Windows 11 Installationsmedium mit Rufus erstellen

Windows 11 ist inzwischen etabliert, man kann sich einfach eine ESD Version (Elektronische Software Distribution) kaufen und das aktuelle .iso bei Microsoft direkt herunterladen oder sich ein USB-Bootmedium mit einem Tool von Microsoft erstellen lassen. Allerdings sind dann auch ein paar Optionen aktiv, die man eventuell nicht haben will.

Entweder man läd sich bereits modifizierte .iso von Windows 11 aus (eventuell dubiosen) Quellen herunter – oder man nimmt das originale Medium und deaktiviert eventuelle Hürden einfach wenn man ein USB-Bootmedium erstellt. Hier kommt dann Rufus ins Spiel. Aber eins nach dem anderen, zunächst muss das .iso heruntergeladen werden.

Windows 11 .iso herunterladen

Auf der offiziellen Seite von Microsoft[1] kann man die jeweils aktuelle Version des Installationsmediums herunterladen. Momentan (Januar 2024) ist dies die Version 23H2 vom November 2023. Es gibt übrigens keinen Unterschied zwischen »Home« und »Professional« beim .iso. Durch die Eingabe vom Key beziehungsweise bei der Auswahl der zu installierenden Variante während der Installation wird »Home« oder »Professional« installiert.

Jeder weiß wohl wie so ein Download aussieht, daher habe ich mir einen Screenshot davon gespart.

Windows 11 Bootmedium mit Rufus erstellen

Damit man das Bootmedium auf einen USB-Stick schreiben kann benötigt man natürlich einen USB-Stick mit ausreichender Größe und Rufus[2]. Inzwischen kosten auch große USB-Sticks nicht mehr viel, ich nutze daher im Beispiel einen 32 GB großen USB-Stick, auf welchem zuvor ein Linux Installationsmedium erstellt wurde. Daher nicht über die Angabe »Linux Mint Cinnamon 64-bit« wundern, das ist die aktuelle Datenträgerbezeichnung vom Stick.

Wenn das Windows 11 .iso auf den Stick geschrieben wird, ändert sich natürlich diese Bezeichnung. Der gesamte USB-Stick wird beim Schreibvorgang gelöscht.

Die Standardeinstellungen können so bleiben wie sie sind. Es muss lediglich das .iso von Windows 11 als Quelle ausgewählt werden. Siehe zweites Auswahlfeld von oben im nächsten Screenshot:

Nach einem Klick auf »Start« erscheint der Dialog in dem man die durch Rufus möglichen Änderungen bei den Optionen für die Installation einstellen kann.

Optionen für die Installation mit Rufus anpassen

Rufus fragt freundlich nach: »Windows-Installation anpassen?«. Ja, das wollen wir.

Die Optionen die zur Verfügung gestellt werden:

  • Die erste Option entfernt die RAM-, Secure-Boot- und TPM-2.0-Sperre.
  • Die zweite Option entfernt den Zwang einen Microsoft-Account zu verwenden um Windows 11 installieren zu können.
  • Die dritte Option bietet die Möglichkeit gleich einen Benutzeraccount einrichten zu lassen, der Name kann frei definiert werden.
  • Die vierte Option der »regionalen optionen« betrifft Einstellungen von Datum und Uhrzeit sowie Währungseinstellungen.
  • Die fünfte Option deaktiviert die Datenerfassung durch Microsoft, die zahlreichen Fragen zu Privatsphäreneinstellungen während der Installation werden übersprungen.
  • Die sechste Option deaktiviert die automatische Laufwerksverschlüsselung.

Je nachdem welche Option sinnvoll erscheint beziehungsweise gewünscht ist, sollte sie entsprechend gesetzt werden.

In meinem Beispiel halte ich die ersten und letzten beiden der sechs Optionen für sinnvoll. Insbesondere das Deaktivieren der BitLocker-Laufwerksverschlüsselung bei einem Desktop-PC kann sinnvoll sein. So kommt man bei einem späteren Defekt vom Betriebssystem trotzdem noch an die Daten. Bei einem mobilen Gerät würde ich diese Option nicht schon bei der Installation per Voreinstellung deaktivieren.

Klickt man nach der Auswahl der Optionen auf »OK« erscheint ein Hinweis, dass alle Daten auf dem USB-Stick gelöscht werden. Wenn der richtige USB-Stick eingelegt ist: auch das mit »OK« bestätigen.

Rufus schreibt nun die Dateien aus der Windows 11 .iso-Datei auf den Bootstick unter Berücksichtigung der gewählten Optionen. Der USB-Stick wird auch zu einem bootfähigen Medium umgewandelt so das man hinterher von dem Stick booten kann um Windows 11 installieren zu können.

Wie lange dauert der Schreibvorgang? Aufgrund der Größe vom .iso (6.6 Gigabyte) entsprechend lange.

Bei mir war der Schreibvorgang nach 34:09 Minuten abgeschlossen, siehe Angabe unten rechts im Fenster von Rufus:

Der USB-Stick ist nun einsatzbereit, Windows 11 kann von ihm installiert werden. Sowohl »Home« als auch »Professional« in der 64-bit-Version.

X_FISH


Datenschutzerklärung
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Durch­führung von Analysen und zum Erstellen von Inhalten und Werbung, welche an Ihre Interessen angepasst ist, zu.