Werbehinweise

Startseite » Blog » Trolleyshark – wenn man keine 50 Cent für den Einkaufswagen hat 

Blog

März 2022 Januar 2022 November 2021 Oktober 2021 August 2021 Trolleyshark – wenn man keine 50 Cent für den Einkaufswagen hat Biergartenwetter (kühler würde auch noch reichen) BASSteleien: Sandberg Control Plate in chrom Juli 2021 Juni 2021 Mai 2021 April 2021 März 2021 Februar 2021 Januar 2021 Dezember 2020 November 2020 Oktober 2020 August 2020 Juli 2020 April 2020 März 2020 August 2019 Juni 2019 April 2019 Dezember 2018 September 2018 Februar 2018 Oktober 2017 August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juli 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Bluefish Editor
Geany – The Flyweight IDE
get Mozilla Firefox
get Opera
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Linux Mint
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Werbung

08.

August

2021

Trolleyshark – wenn man keine 50 Cent für den Einkaufswagen hat

Die coronabedingte Einkaufswagenpflicht scheint langsam abgeschafft zu werden. Zumindest verschwinden nach und nach die Hinweisschilder vor den Supermärkten. Eigentlich kommt mein heutiger Beitrag somit schon etwas zu spät, aber wer noch immer 50 Cent beim Einkauf braucht (und nicht welche vor Ort »finden« kann[1]), der möchte vielleicht einen Trolleyshark haben?

Warum der Trolley Shark so heißt wie er heißt ist mir nicht bekannt. Praktisch ist er aber in jedem Fall: einfach einen Einkaufswagen von der Kette lassen, dafür aber keinen Chip oder ein Geldstück hineinstecken müssen. Das ist die Kernfunktion vom Trolley Shark.

Zusätzlich hat er auch noch einen Flaschenöffner spendiert bekommen, welcher natürlich auch ein praktischer Begleiter ist.

Zurück zur Kernfunktion vom »Einkaufwagenhai« und wie er sich anfühlt.

Die Verarbeitung ist gut bis sehr gut. Es ist zwar kein »Handschmeichler« geworden, aber alle Ecken, Kanten und Rundungen sind sauber verarbeitet. Keine Gefahr für Finger oder Hosentaschen, der Trolley Shark beißt nicht (und schneidet auch nicht).

Wie funktioniert der Trolley Shark?

Der Trolley Shark wie ich ihn mir gekauft habe funktioniert nur bei Einkaufswagen, welche den Münzschlitz frei zugänglich haben. Das andere System (»Wanzel Classic«), in welchem man die Münze von oben einlegt und dann eine Schublade nach rechts schiebt, kann mit dem Trolley Shark leider nicht genutzt werden.

Der Einkaufswagen beziehungsweise die Münzaufnahme muss also so aussiehen wie im folgenden Bild:

Der Trolley Shark wird einfach in den Münzschlitz gesteckt.

Das Entriegelungsstück an der Kette vom nächsten Einkaufswagen wird dabei einfach nach hinten herausgeschoben. Also genau so wie es auch sonst abläuft wenn man eine Münze oder einen Chip einführt.

Wenn der Trolley Shark gerade in dem Münzschlitz steckt, kann er nicht abgezogen werden. Er wird dann genauso festgehalten wie eine Münze oder Chip.

Daher muss man den Trolley Shark nun nach rechts oder links drehen.

Dreht man den Trolley Shark, gleitet er an den Haken einfach vorbei und kann abgezogen werden. Er ist »frei«.

Den Trolley Shark kann man nun wieder in die Hosentasche stecken. Der Einkaufswagen ist entriegelt und kann genutzt werden.

Am Schlüsselbund ist mir der Trolley Shark leider ein wenig zu groß. Außerdem habe ich daran schon viele Schlüssel und will nicht noch mehr daran hängen haben. Man kann den Trolley Shark aber auch in seinen Geldbeutel packen oder vielleicht an den Autoschlüssel hängen? Er wiegt nicht viel und den Autoschlüssel hat man ja meistens beim Einkaufen auch mit dabei?

X_FISH


Datenschutzerklärung
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Durch­führung von Analysen und zum Erstellen von Inhalten und Werbung, welche an Ihre Interessen angepasst ist, zu.