Werbehinweise

Startseite » Blog » Vollbad für eine Logitech Deluxe 250 (Keyboard) 

Blog

April 2021 März 2021 Februar 2021 Januar 2021 Dezember 2020 November 2020 Oktober 2020 August 2020 Juli 2020 April 2020 März 2020 August 2019 Juni 2019 April 2019 Dezember 2018 September 2018 Vollbad für eine Logitech Deluxe 250 (Keyboard) Februar 2018 Oktober 2017 August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juli 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Bluefish Editor
Geany – The Flyweight IDE
get Mozilla Firefox
get Opera
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Linux Mint
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Werbung

29.

September

2018

Vollbad für eine Logitech Deluxe 250 (Keyboard)

Vollbad für eine Tastatur. Wie lange ist bei euch der letzte Waschtag her? Anlass für meine Waschaktion der weißen Tastatur von Logitech, Modell »Deluxe 250 Keyboard«: sie stand etliche Monate im Keller auf einem Regalbrett.

Leider ohne Abdeckung oder Umverpackung und entsprechend eingestaubt.

Die Tasten herauszuhebeln ist bei der Tastatur kein großer Aufwand und war daher schnell erledigt. Sie so wie auf dem nächsten Bild »einzuweichen« macht mäßig viel Sinn, der Schmutz unter den noch montierten Tasten würde nicht weggehen – und es war auch einiges an Dreck unter den Tasten. *brrr*

Also die Tasten auch noch schnell demontieren und alle gemeinsam mit Neutral Seifenreiniger und Wasser erst einmal einweichen lassen. Leider hatte ich keine Wanne die breit beziehungsweise lang genug gewesen wäre um die ganze Tastatur aufzunehmen.

Während der obere Teil einweicht: ein Blick auf die untere Hälfte der Tastatur mit der »Kontaktmatte« und der Elektronik. Im Inneren der Tastatur war zu meiner freudigen Überraschung nicht viel zu tun. Den unteren Teil habe ich trotzdem zerlegt und auch dem große Kunststoffteil ein Bad ermöglicht – wenn man schon mal dabei ist wird es gleich mit erledigt.

Ich hatte in einem Forum gelesen, dass jemand seine Tasten in zwei alte Socken gestopft, diese verknotet und dann in der Waschmaschine hat mitlaufen lassen. Der Plan ging nicht ganz auf, denn die Socken wurden durchgescheuert und die Maschine hatte anschließend Tasten im Feststoffrückhaltesystem. Na, die Tagesplanung von dem Unglücksraben hatte sich damals auf alle Fälle gelohnt.

Ich wasche die Tasten einfach mit der Hand im Eimer durch, dann kommen sie auf ein Frotteehandtuch und dürfen dort erst einmal bei Durchschütteln das Wasser ins Handtuch abgeben.

Der zweite Schritt war wie bei den beiden Gehäusehälften: ich habe alles auf der Fensterbank ausgebreitet und die Sonne ihren Job erledigen lassen. Binnen kurzer Zeit waren alle Einzelteile wieder trocken.

Eletronik rein, anschließend wieder die vielen, kleinen Schrauben in den Kunststoff drehen. Die Tastatur ist schnell wieder zusammengebaut – mal von den Tasten abgesehen. Die haben noch gefehlt.

Was mir seit dem Besitz der Tastatur wohl zum ersten Mal beim Zerlegen aufgefallen ist: die Warnhinweise für den Gebrauch der Tastatur. Schaut mal bei eurer Tastatur nach ob da auch etwas auf der Unterseite zu finden ist.

Einige Male pro Stunde aufstehen und herumlaufen, öfters kleine Pausen machen. Wenn das die Vorgesetzten lesen... Die werden ihre Freude habe.

Die F-Tasten und den rechten Block hatte ich schnell aus den Tasten heraussortiert und eingesetzt. Auf der Fensterbank hatte ich alle Tasten mit der offenen Seite nach unten sortiert damit das eventuell noch vorhandene Wasser besser herauslaufen kann. Die Idee erst den rechten Block und die F-Tasten zu machen war, dass ich angenommen hatte es würde schneller gehen.

Die »besonders geformten Tasten« wie Return oder große Tasten waren auch schnell eingebaut.

Ob es wirklich schneller ging aus den wieder zusammengeworfenen Tasten die Buchstaben zu nehmen und »je nachdem was kommt« einzusetzen? Ich glaube nicht. Ich hätte einfach »nehmen sollen was kommt«.

So lief es dann bei den Buchstaben und Ziffern. Was aus dem farblich auf den Blog angepassten Handtuch kam, wurde eben eingesetzt.

Da ich das 10-Finger-System vor knapp 20 Jahren erlernt habe, muss ich nur die Finger auf die Tastatur auflegen, »den Buchstaben denken« und dann weiß der Finger der zuckt, wohin die herausgepickte Taste muss.

So, alles wieder schön sauber und ohne Kellerdreck. Notiz für mich selbst: nächstes Mal die Tastatur in einen Karton legen oder zumindest mit irgendetwas abdecken. Erspart einem das Putzen. Wobei das vermutlich sowieso nie schadet.

Das gleiche Logitech Deluxe 250 Keyboard habe ich noch einmal. Allerdings in schwarz. Vielleicht sollte ich mal die Tasten mischen und einen Zebra-Look damit kreieren? Ich glaube die schwarze Tastatur könnte auch mal wieder ein Vollbad gebrauchen.

Die müsste auch schon über 10 Jahre alt sein, in diesem Zeitraum schon mehrmals ausgeklopft, ausgesaugt und auch gebadet... Aber wie schon geschrieben schadet es wirklich nicht.

Die Tastatur in schwarz hat beim zusammenbauen allerdings einen etwas erhöhten Schwierigkeitsgrad: an einigen Tasten (W, A, S, D, K, L, V und W) fehlt die Schrift schon völlig, andere (C, V, B, N und M) haben auch nicht mehr viel von ihrem weißen Aufdruck auf der Oberfläche haften...

X_FISH

Datenschutzerklärung
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Durch­führung von Analysen und zum Erstellen von Inhalten und Werbung, welche an Ihre Interessen angepasst ist, zu.