auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Der Rest » Aufkleberprojekt (1) 

Aufkleberprojekt

Die Idee

Am 7. Januar 2002 habe ich eine kleine Schandtat begangen: Ich habe ein PopUp auf meiner Seite eingebunden. Ziel dieser keinen »Nervattacke«: Ich wollte von Besuchern meiner Homepage Aufkleber geschickt bekommen. Diese sollten dann meinen bislang doch recht langweilig aussehenden LAN-PC verzieren – und eben bunter machen.

Genervt wurden die Besucher (sofern sie kein Programm zur Unterdrückung des PopUps laufen hatten) mit einem kleinen Fenster mit diesem Bild als Inhalt:

Der Beginn

Die ursprüngliche Erläuterung des Ganzen sah folgendermaßen aus:

..:: Worum geht's hier überhaupt? ::..
Ich habe hier einen ziemlich langweilig aussehenden, im schlichten Grau gehaltenen PC. Für diesen suche ich (Werbe)aufkleber aller Art – damit er deutlich bunter wird.

..:: Das Ziel ::..
Ich will den kompletten (!) Midi-Tower mit Aufklebern »dekorieren«. Momentan befindet sich nur ein armer, kleiner Aufkleber auf einem der Seitenteile, der soll aber nicht alleine bleiben.

..:: Der Aufruf ::..
Sammelt ein paar Aufkleber und schickt sie mir mit der Post. Klar, das kostet euch 'nen halben Euro den ich euch nicht ersetzen kann, aber vielleicht ist der eine oder andere ja dennoch dabei mit ein paar Aufkleber zukommen zu lassen.

..:: Der Erfolg ::..
Von dem Tower werde ich – wenn ich genügend Aufkleber bekomme – immer wieder mal ein paar Bilder machen. Wenn der Tower komplett mit Stickern bedeckt ist stelle ich die Aktion ein und eine Page mit der »Entwicklung« der Aktion online.

..:: Was ich nicht will ::..
Aufkleber auf Papierbasis. Ich will die guten, klassischen Kunststoff-Sticker. Also keine Hanuta- oder Duplo-Aufkleber. Diese Papieraufkleber bleichen relativ leicht aus und beim Transport im Auto (ist das Gehäuse meines LAN-PCs) sind sie auch nicht so »robust« wie ihre Kunststoff-Kollegen.

..:: Vielen Dank ::..
an alle Sammler und Spender im Voraus, ich kann ja eine »Dankesliste« an die Dokumentation der Aktion anhängen. Wer daraufwill (vielleicht mit einem Link auf die Home- oder Clanpage) kann dies ja vermerken.

..:: Kontakt ::..
zu mir kann man am einfachsten via E-Mail aufnehmen:

Lust auf mehr?

Ein Bild vom Endresultat soll nun etwas Geschmack auf »Mehr« machen:

Wie man sehen kann ist's nicht nur bei den Aufklebern geblieben. Die alte Front wurde durch eine Kombination von Aluminium und Makrolon ersetzt, ein Kanji-Schriftzeichen (»Fisch«) wird aus dem Gehäuse heraus rot beleuchtet.

Zwar ist die Aufnahme nicht ganz so scharf wie man es sich wünschen könnte, aber immerhin. Einfach auf das Bild klicken um in einem neuen Fenster eine größere Version davon zu erhalten.

Wer an der Enstehung des Mods bzw. der Aufklebersammlung interessiert ist kann jetzt mit dem »Tagebuch« fortsetzen oder gleich zum Umbau der Front springen.

Das Tagebuch

Hier nun eine Art »Tagebuch« des Towers bzw. der ganzen Aktion:

7. Januar 2002:
Die Aktion »mein Tower soll bunter werden« wird gestartet. Momentan steht der Tower zerlegt auf dem Schreibtisch herum, kein Motherboard im Inneren und lediglich zwei kleine Aufkleber befinden sich auf ihm: Ein kleiner »Duron«-Sticker (aus der Zeit wo noch ein 750er Duron darin werkelte) und an der Seite ein »Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!«-Aufkleber.

Der Tower wirkte somit ziemlich »nackt«, aber genau das sollte sich ja ändern.

10. Januar 2002:
Bei eBay hatte ich eine Auktion entdeckt gehabt: »140 Aufkleber«. Die Anbieterin hat – laut ihrer Angabe – nur einen Steinwurf von mir entfernt gewohnt, als ich mitgeboten habe bin ich also davon ausgegangen, kein Porto zahlen zu müssen. Dummerweise hatte sie nur die Adresse nicht geändert und studierte inzwischen am anderen Ende der Republik. Also mußte ich doch das Porto berappen, für insgesamt sieben Euro hatte ich jetzt einen ganzen Stapel von diversesten Aufklebern.

17. Januar 2002:
»PaX« bringt mir seinen »I love Blaupunkt«-Aufkleber vorbei.

Dieser wollte zunächst nicht, konnte von PaX dann aber »freundlich überredet« werden.

Noch immer befinden sich keine neuen Aufkleber auf dem Tower, ich warte erst noch ab was sonst noch so zusammenkommt.
Per E-Mail haben sich einige Leute gemeldet und mir versprochen, ein paar Aufkleber zu sammeln und zuzuschicken. Leider ist noch nichts angekommen. Mal sehen was da noch so eintrudelt...

29. Januar 2002:
Vom »Bruder Grabsch« (*g*) gibt's Post: Eine CD mit eingescannten Bildern (die auf meiner Page nirgendwo auftauchen) und mit dazu jede Menge Aufkleber.

Alle nicht größer als eine CD, sonst hätten sie nicht mehr in das kleine Pappeuti gepasst.

6. Februar 2002:
»Kleinvieh macht auch Mist« – so sagt es die Redewendung. Vom »Kakarott« hat's drei kleine Aufkleber gegeben: Zweimal Enermax und einmal »pc-cooling.de«.

7. Februar 2002:
Die »Aufkleberei« hat begonnen: Die eine Seite des Miditowers ist beinahe fertig, um die »Delle« fehlt noch ein bischen was.

Bevor ich mit der anderen Seite des Towers anfange warte ich aber noch ein paar »Spenden« ab.

So ganz reichen die verbliebenen Aufkleber noch nicht aus und ich will mir Seite nicht einfach so »verkleben«, sondern noch auf ein paar (eventuell interessante, auffällige) Aufkleber warten.

12. Februar 2002:
Von »g4ce« hab ich einen AthlonXP-Aufkleber erhalten. THX nochmal an dieser Stelle. Auf der noch nicht beklebten Seite des Towers wird sich sicherlich ein nettes Plätzchen dafür finden.

21. Februar 2002:
Auch »JaniC« hat mir ein paar Aufkleber zukommen lassen. Genauer gesagt drei Stück. Bis ich die zweite Seite vom Tower großflächig bekleben kann wird aber wohl noch einiges an Zeit vergehen müssen. Die Aufkleber, wo ich jetzt noch übrig habe, würden nicht mal für die Hälfte reichen...

8. Juni 2002:
Es ist sehr ruhig geworden um mein Aufkleberprojekt. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht mehr allzuviel Werbung dafür betrieben habe – und zum anderen daran, dass ich deshalb auch keine neuen Aufkleber bekommen habe.

Das Bild rechts zeigt den Rechner bzw. dessen noch ziemlich »nackte«zweite Seitenwand im live-Einsatz auf einer kleinen LAN. Auf der noch einige Aufkleber ein neues Zuhause finden könnten. Außerdem ist die komplette Front noch jungfräulich – mal von dem Duron-Aufkleber abgesehen.

Also: Bitte, bitte, bitte, bitte meldet euch und schickt mir weitere Aufkleber. Sonst werde ich ja niemals fertig.

12. August 2002:
In der ersten von meinen zwei Urlaubswochen für dieses Jahr habe ich den Entschluß gefasst, die nicht wirklich schöne Front des Gehäuses zu ersetzen. Über eBay habe ich kurzerhand einen Makrolon (spezielle Art von »Plexiglas«) erworben. Der vermutlich als Verschnitt übriggebliebene Streifen war genügend Material für mein Vorhaben.

In einem Baumarkt habe ich anschließend noch passende Aluprofile und Schrauben gekauft, über einen Onlineshop geordert kamen die LEDs und der sonstige Elektronikkleinkram zu mir nach Hause.

Den Anfang des Umbaus habe ich mit dem Zusammenlöten der Hintergrundbeleuchtung begonnen. Das Zeichen habe ich mit der Hilfe von einem Bekannten im Web ausfindig machen können. Es wurde später in kleinerer Form realisiert. Dem Umbau der Front habe ich eine eigene Seite gewidmet. Einfach hier klicken um dorthin zu springen.

4. September 2002:
Endlich fertig – zwei Tage vor einer LAN, auf der ich unbedingt sein wollte. Zur Not wäre ich auch mit einem halbfertigen bzw. halboffenen Gehäuse dahingefahren, aber es hat ja gerade noch so gereicht

Was jetzt noch fehlt sind ein paar Aufkleber um das Blech der zweiten Seitenwand nun endlich verschwinden zu lassen.

Es liegen zwar noch ein paar Aufkleber aus dem fetten Briefumschlag der eBay-Auktion im Schrank, aber die sind teilweise nicht wirklich das, was ich mir auf den Rechner kleben möchte. Ein Bundeswehr-Aufkleber reicht IMHO voll und ganz.

13. Oktober 2002:
Die zweite Seite vom Gehäuse ist nun auch (nahezu) vollständig mit Aufklebern bedeckt. Die letzten kleinen freien Stellen werden wohl gelegentlich mal mit ebensokleinen Aufklebern »geflickt« werden, aber im Großen und Ganzen ist die Aktion dann wohl beendet.

Wie schon im vorangegangenen Absatz angesprochen befindet sich auf der zweiten Seite dieses »kleinen« Projektes der Bau der neuen Frontblende des Gehäuses. Einfach unten die zweite Seite auswählen und weiterlesen.

Danke

Ein paar Dankeschöns gehen an die Aufkleberspender: »PaX«, »Bruder Grabsch«, »Kakarott«, »g4ce«, »JaniC« und Matthias »Nemesi$« Triska

 

< 1 | 2 >


 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05824 Sekunden.