auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Software » Windows » Browser: InternetExplorer 
 

Browser

InternetExplorer komplett herunterladen

Wer kennt da nicht: Da will man sich die neueste Version vom InternetExplorer herunterladen, beispielsweise wenn mal wieder eine neue Version als »Servicepack« erhältlich ist – und dann das: Man bekommt überall nur diese Datei mit etwa einem halben Megabyte Größe zum Download angeboten.

Wenn man sich die Dateien komplett herunterladen will, beispielsweise weil man den IE auf mehreren Rechnern installieren will, nicht nur auf dem einen ans Internet angeschlossenen, bleibt nur noch der Griff in die Trickkiste.

Nicht dokumentierte Parameter

Sowohl beim IE 5 als auch beim IE 6 ist ein ist ein kompletter Download der Installatinosdateien nur über undokumentierte Parameter möglich.

Zwar kann man auch die heruntergeladenen Installationsdateien sichern und dann auf einen anderen Rechner übertragen, bei jeder Windows-Version werden aber nur die relevanten Dateien heruntergeladen. Wenn man einen IE auf einem Windows2000 installiert hat, kann man diese Installationsdateien nicht für die Installation unter Windows 95/98/NT/ME verwenden. Die Dateien sind lediglich das jeweilige Betriebssystem geeignet.

Nun aber zu diesen nicht dokumentierten Parametern:

 ie5setup /c:"ie5wzd.exe /d /s:""#E" ie6setup /c:"ie6wzd.exe /d /s:""#E" 

Die erste Zeile ist für den IE 5, die zweite Zeile logischerweise für den IE 6. Die aufzurufenden Dateien ie5setup.exe bzw. ie6setup.exe bekommt man allerorts im Internet verlinkt, daher brauche ich hier nicht extra einen Link reinstellen.

Der Download

Nachdem man die Datei mit den dazugehörigen Parametern ausgeführt hat, beispielsweise unter der »Eingabeaufforderung« oder auch über das Startmenü mit Start - Ausführen, erhält man folgende Auswahlmöglichkeit:



Den Pfad, wo die heruntergeladenen Dateien gespeichert werden sollte man auf das gewünschte Verzeichnis ändern. Ich habe einen wirklich absolut kompletten Download gewählt: Für jede erdenkliche Windows-Version lade ich die Installationsdateien herunter.

Beim IE 6.0 gibt es keinen Menüpunkt Windows 95, da es keinen IE 6 für Windows 95 gibt.

Von der »geschätzten Downloadzeit« sollte man sich nicht abschrecken lassen, das steht da halt und freut sich eventuell ein kleines Bischen. Mit der tatsächlichen Downloadgeschwindigkeit (bei mir beispielsweise DSL) hat das nichts zu tun. Das nächste Fenster bietet eine unglaubliche Vielfalt der Downloadserver:



Zumindest war es bei meinem IE 5 (SP2) Komplettdownload so, dass ich nur einen Server zur auswahl hatte. Sei's drum. Dann muß man eben diesen nehmen.



Wie man bei diesem Screenshot sehen kann, werden (wie im ersten Fenster angegegeben) knapp 45 MB heruntergeladen. Mit DSL dauert sie ganze Aktion etwa zwölf Minuten.

Nach dem Download: Die Installation

Wenn alle Dateien heruntergeladen worden sind bekommt man folgende Meldung ausgegeben:



Wie man sehen kann, habe ich das Ziel für die heruntergeladenen Dateien geändert gehabt. In diesem Verzeichnis befinden sich nun alle Installationsdateien für alle im ersten Fenster ausgewählten Windows-Versionen.

Jetzt einfach das tun, was die Meldung im Fenster einem sagt: Die Installationsdatei aufrufen. Diese »sucht« nun in ihrem Verzeichnis, ob die notwendigen Installationsdateien vorhanden sind. Ist diese Abhängigkeiten erfüllt wird kein Download von Dateien aus dem Internet angefordert.



Wurde bereits ein Servicepack für Windows installiert und von diesem (dank der Installation irgendwelcher »unverschämter« Programme) einige Dateien mit älteren oder unzulässigen Dateien ersetzt, geht die Installation nicht ganz glatt über die Bühne. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

InternetExplorer auf Rechner mit bereits installiertem Servicepack

Wurde bereits ein Servicepack für das Betriebssystem installiert macht es dem Installationsablauf des eventuell neueren InternetExplorers nichts aus. Wurden aber einige Systemdateien bei der Installation von Anwendungsprogrammen und/oder »Patches« überschrieben, »beschwert« sich die Installationsroutine vom InternetExplorer und will eine »SP2-CD« im Laufwerk haben. Für diesen Fall habe ich mir eine Windows2000-Installations-CD mit integriertem Servicepack 2 angelegt. Wie man das machen kann? Auch dafür habe ich ein kleines HowTo geschrieben: Servicepack auf Installations-CD integrieren .

 

 

 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.07784 Sekunden.